CC

Chip Cheek

Chip Cheek, geboren 1976, hat bereits in Literaturzeitschriften Kurzgeschichten veröffentlicht, u.a. in The Southern Review, Harvard Review und Washington Square, und erhielt renommierte Schriftstellerstipendien. Tage in Cape May ist sein erster Roman. Chip Cheek lebt in der Nähe von Los Angeles..
Bernhard Robben, geboren 1955, ist seit 1992 als Übersetzer tätig. Er übertrug und überträgt u.a. die Werke von Ian McEwan, John Burnside, John Williams und Salman Rushdie ins Deutsche. 2003 wurde er mit dem Straelener Übersetzerpreis der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW ausgezeichnet, 2013 mit dem Ledig-Rowohlt-Preis für sein Lebenswerk geehrt. Er lebt in Brunne, Brandenburg.

Tage in Cape May von Chip Cheek

Zuletzt erschienen

Tage in Cape May
  • Tage in Cape May
  • Hörbuch-Download (MP3)

Intensiv und elegant — ein meisterhaftes Debüt, zum Klassiker bestimmt

September, 1957: Henry und Effie verbringen ihre Flitterwochen in Cape May. Die Saison ist zu Ende, der Ferienort verlassen; sie fühlen sich isoliert und in ihrer Schüchternheit gefangen. Bis sie auf Clara treffen, die eine glamouröse Gruppe New Yorker Intellektueller um sich versammelt. Von ihr fühlt sich das junge Paar wie magisch angezogen. Henry und Effi e durchleben eine Zeit ungehemmter Freiheit, die sie ihre Unschuld verlieren und zu Betrügern werden lässt, eine Erfahrung, die den Rest ihres Lebens prägen wird — ein hypnotisierender Roman, der zeitlose Fragen zu Ehe, Liebe und Loyalität behandelt.Marius Clarén findet für Cheeks vielschichtigen Entwicklungsroman genau den richtigen Ton

Alles von Chip Cheek