CK

Christian Klein


Christian Klein studierte Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Nach Erster Juristischer Staatsprüfung absolvierte er sein Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Koblenz und legte dort sein Zweites Juristisches Staatsexamen ab. Im Anschluss war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Rechtsvergleichung von Univ.-Prof. Dr. Josef Ruthig in Mainz tätig.

Weil Bücher unsere Welt verändern von Christian Klein

Zuletzt erschienen

Weil Bücher unsere Welt verändern
  • Weil Bücher unsere Welt verändern
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Bücher haben in ganz besonderem Maße unsere Geschichte, unser Denken und unser Selbstverständnis geformt. Die Autoren stellen 99 Bücher vor, die wesentlichen Einfluss auf die Kulturnation Deutschland hatten. In den Fokus rücken Texte aus ganz verschiedenen Bereichen: literarische Werke stehen neben naturwissenschaftlichen Abhandlungen, Lexika neben philosophischen Traktaten und politischen Kampfschriften. Pointiert wird das Besondere des jeweiligen Buches benannt. Unterhaltsame Episoden vermitteln Wissenswertes zu Entstehungsumfeld und historischem Hintergrund. Unter den Autoren finden sich Martin Luther, Immanuel Kant, J.W. Goethe, Karl Marx, Konrad Duden., Max Planck aber auch J.K Rowling und Hape Kerkeling. Die packenden Kurzporträts in chronologischer Folge ermöglichen auch einen originellen Zugriff auf wichtige Wegmarken der deutschen Geschichte. Fest steht: Will man begreifen, was Deutschland ausmacht, kommt man an Büchern nicht vorbei.

Alles von Christian Klein