CK

Christian Knapp


Christian Knapp hat das Studium der Volkswirtschaftslehre an der
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg als Jahrgangsbester absolviert. Es folgte
die Promotion an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Mittlerweile
ist der Autor in der Privatwirtschaft tätig.

Zum Konzept der Liquiditätsfalle von Christian Knapp

Zuletzt erschienen

Zum Konzept der Liquiditätsfalle
  • Zum Konzept der Liquiditätsfalle
  • Buch (Taschenbuch)


In diesem Buch wird die aktuelle Problematik der weltweit niedrigen
Leitzinsen aufgegriffen und das auf John M. Keynes zurückgehende Konzept der
Liquiditätsfalle in die moderne Makroökonomik übertragen. In drei einfachen
dynamischen Modellen wird untersucht, ob die Liquiditätsfalle ein dauerhaftes oder
temporäres Phänomen ist, dieses Phänomen stabil oder instabil ist, und welche
Annahmen und Parameter die Antworten auf die ersten beiden Fragen beeinflussen.
Dabei wird vor allem eine kritische Auseinandersetzung mit der in Geldtheorie
und Geldpolitik vorherrschenden Auffassung zur Liquiditätsfalle geboten. Die wichtigsten
Ergebnisse der vorwiegend algebraischen Analyse werden durch vielfältige
graphische Instrumente veranschaulicht.

Alles von Christian Knapp