CE

Christiane Eichenberg

Dr. phil. Christiane Eichenberg,Diplom-Psychologin,Psychologische Psychotherapeutin i. A., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Klinische Psychologie und Psychologische Diagnostik - Klinische Psychologie und Psychotherapie - Universität zu Köln.

Trauma und digitale Medien (Traumafolgestörungen, Bd. 3) von Christiane Eichenberg

Jetzt vorbestellen

Trauma und digitale Medien (Traumafolgestörungen, Bd. 3)

Trauma und digitale Medien (Traumafolgestörungen, Bd. 3)

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 31,99€


Chancen und Risiken digitaler Angebote in der Traumatherapie

Wegweiser durch die vielfältigen Optionen digitaler Angebote

Praxisbezogene Empfehlungen und Entscheidungshilfen auf Basis der aktuellen Studienlage

Speziell für den Einsatz in der Traumatherapie

Durch die Corona-Pandemie hat die Psychotherapie und damit auch die Traumatherapie einen enormen Digitalisierungsschub erfahren. Das Angebot an digitalen Anwendungen, die traumatisierten Menschen innerhalb von Selbsthilfe, Beratung und Therapie helfen können, ist vielfältig. Es reicht von Selbsthilfeforen, Blogs, Apps und Serious Games über Online-Therapie bis hin zu Virtual-Reality-Umgebungen. Der Einsatz digitaler Medien ist mit neuen Chancen verbunden, hat aber auch Grenzen und birgt Risiken, die es abzuwägen gilt. So kann die digitale Mediennutzung z.B. auch Auslöser für traumatische Erfahrungen sein, die sogenannten »Cyber-Traumata«.

Alle Berufsgruppen, die mit Prävention und Behandlung von Traumafolgestörungen zu tun haben, erhalten mit diesem Buch erstmalig einen Überblick zu den Schnittstellen von Trauma und digitalen Medien.

Alles von Christiane Eichenberg

mehr