CJ

Christoph Janacs

Christoph Janacs, geboren 1955 in Linz, Studium in Innsbruck und Salzburg, lebt in Niederalm/Salzburg; Veröffentlichungen von Lyrik, Prosa, Essays und Übersetzungen (aus dem Spanischen und Englischen); Lehraufträge an der Universität Salzburg; diverse Preise, u. a. Rauriser Förderungspreis (1988), Stefan Zweig-Preis (1992), Prosapreis der Städte Hall und Brixen (1999). Zahlreiche Publikationen.
Über Zufälle, die keine sind von Christoph Janacs

Zuletzt erschienen

Über Zufälle, die keine sind

Über Zufälle, die keine sind

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 18,00€

Christoph Janacs ist ein Dichter, der in seine Werke stets Selbstreflexion und die Genese eines Textes einfließen läßt und sich auch nicht scheut, Autobiographisches explizit zu verarbeiten. Darüber hinaus schreibt er immer wieder Gedichte, die er jenen Dichterinnen und Dichtern widmet oder deren Werken er Zitate als Mottos entlehnt, die ihn beschäftigt, beeinflußt oder geprägt haben.
In den fünf Essays von Über Zufälle, die keine sind folgt er literarischen und filmischen Spuren zurück bis in die Kindheit, gibt Leseanregungen, reflektiert, worin das Geheimnis von Texten, Filmen und Kunst liegt, und zeigt, daß es eben keine Zufälle sind, nach welchen Büchern wir greifen oder welche Filme wir ansehen.
Inhalt
Über zehn Dichter
Über den Rausch der Bilder
Über Zufälle, die keine sind
Über den Rausch der Worte
Über nicht

Alles von Christoph Janacs

mehr