CM

Christopher Maria Mallmann

Christopher Maria Mallmann - 1994 in Düsseldorf geboren - schreibt seit er denken kann. Sein Drang zur Literatur machte ihn 2010 offiziell zum Schriftsteller, als er im Alter von 16 Jahren seinen ersten Roman in einem kleinen Verlag veröffentlichte. Jetzt - zehn Jahre später - drängt er mit "Verlorene Unschuld" auf die Bühne. Christopher lebt in München und arbeitet als Sportjournalist.

Verlorene Unschuld von Christopher Maria Mallmann

Zuletzt erschienen

Verlorene Unschuld
  • Verlorene Unschuld
  • Buch (Taschenbuch)

Houston. Ein Netz aus Spinnfäden und Verbrechen. Mit glitzernden Bauten und dreckigen Gossen. Geschaffen von Traum und Utopie. Geprägt von Ironie und Verfall. Vergipfelt in Gier und Elend. Geschicksalt in Tod und Vermächtnis.

In genau jener Stadt ist Henry Dice zum Tode verurteilt. Seine einzige Hoffnung: Anwalt Thomas Williamson, der an die Unschuld seines Mandanten glaubt. Während Henry im Todestrakt mit seinem Leben abschließt und alles niederschreibt, was jemals geschah, will Thomas den wahren Mörder auf eigene Faust finden. Schon bald gerät er in eine Welt aus Verderben und Macht, mit einer Gegenwart, die ihn zu verschlingen sucht.

Wird Thomas es schaffen, den Mörder zu finden, und dabei Henrys Leben retten können?

Ein Roman über Schuld und Unschuld, Glaube und Irrtum, Liebe und Wahnsinn

Alles von Christopher Maria Mallmann