DG

Daniel Gerlach

Daniel Gerlach (geb. 1977) studierte Geschichte und Orientalistik an den Universitäten Hamburg und Paris IV Sorbonne. Er ist Autor und Herausgeber mehrere Sachbücher zu Geschichte und Gegenwart der arabisch-islamischen Welt und tritt regelmässig als Nahost-Experte in deutschen und internationalen Medien auf. Gerlach ist Mitgründer und Chefredakteur des Nahost-Magazins »zenith« und Direktor des Think-Tanks Candid Foundation in Berlin. Zudem ist er derzeit beratend an Dialogrunden und Friedensinitiativen in Syrien und dem Irak beteiligt.

Zuletzt erschienen

Die doppelte Front

Die doppelte Front

Mit dem Olympia-Attentat von München 1972 wurde die Bundesrepublik Deutschland in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit zum Schauplatz des Nahostkonflikts. Die Geiselnahme israelischer Sportler durch ein palästinensisches Kommando, die in einer gescheiterten Befreiungsaktion und einem Blutbad endete, war gleichwohl nur der vorläufige Höhepunkt einer Reihe spektakulärer Operationen auf europäischem Boden. Die deutsche Nahostpolitik musste in dieser dramatischen Ära mit einer Vielzahl sich überlagernder Konflikte fertigwerden: der Kalte Krieg, die Konkurrenz zur DDR im Nahen Osten, die Energieversorgung in der Ölkrise und das historische belastete Verhältnis zu Israel. Daniel Gerlach schildert die Strategien, Dilemmata und Rückschläge der Regierungen Kurt-Georg Kiesinger und Willy Brandt in einer diplomatisch verminten Weltregion.
Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

19,80 €

Alles von Daniel Gerlach

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit
Einbände