DS

Daniel Suter

Daniel Suter, 1949 in Berlin geboren, im Kanton Zürich aufgewachsen, war zuerst Jurist, dann viele Jahre Journalist und schliesslich freischaffender Schriftsteller. Er lebte in Zürich, wo er am 31.12.2016 gestorben ist.
Publikationen: ›Der Insider‹ (2008), ›Die ägyptische Tochter‹ (2012), ›Die Unvergleichlichen‹ (2015), alle bei edition 8.

Zeitsprünge von Daniel Suter

Zuletzt erschienen

Zeitsprünge

Zeitsprünge

Buch (Taschenbuch)

ab 24,00€

In Basel leben rund 200’000 Menschen aus 200 Nationen. Die Stadt ist das Zentrum einer grossen trinationalen Region, deren Geschichte weit zurückreicht. Zeitsprünge gibt einen kompakten Überblick über die Ereignisse und Entwicklungen, die Stadt und Region geprägt haben. Die bedeutendsten Zeugnisse der Stadtgeschichte, aber auch alltägliche und überraschende Objekte führen durch die Zeit – beginnend bei den frühesten menschlichen Spuren bis zu Dingen der Gegenwart. Stadtansichten, Pläne, Modelle und historische Fotografien ermöglichen einen vertieften Blick auf den rasanten Wandel der Stadt zwischen 1850 und 1950. Die jüngste Zeitgeschichte wird anhand von sechs Schwerpunktthemen – darunter die Beziehung zwischen Stadt- und Landkanton, Zuwanderung und Migration, die Bedeutung der Pharmaindustrie oder der Umgang mit Raum und Natur – beleuchtet.

Alles von Daniel Suter