DB

Dietmar Bruckner

Der Journalist Dietmar Bruckner wurde 1951 in Nürnberg geboren. Nach seinem Studium in Erlangen arbeitete er einige Zeit als Redakteur bei den Nürnberger Nachrichten, später als Autor für kleine und große Blätter. Seit gut zehn Jahren schreibt er Reisebücher. Dietmar Bruckner liebt Bayern, wenn es nicht zu »krachert« ist, und nimmt gerne Auszeiten im Bayerischen Wald, am liebsten ohne Handy. Seine Lieblingsorte im Buch: Das urige Studentenlokal in Erlangen, das alte Kino in Nürnberg, die Allianz Arena und die Rollwenzelei in Bayreuth.

Zuletzt erschienen

111 Orte in Nürnberg, die man gesehen haben muss

111 Orte in Nürnberg, die man gesehen haben muss

Nürnberg für Neugierige.

Nürnberg, die einstige Kaiserstadt, ist auch abseits des Fußballs für Überraschungen gut: Da liegt ein Nashorn am Fuß des Egidienberg, da steht eine Regenbogenbank am Frauentorgraben, da verläuft der Bethang-Wanderweg entlang der Stadtgrenze, und am Bahndamm von Gostenhof lockt die wegweisende Eine-Welt-Villa. Und während Kultur und Grün auf den Brachen von AEG und Quelle gedeihen, sorgt der Augustinerhof für neue Einblicke an der Pegnitz und der Witzeautomat für eine schöne Prise Humor. Ja, zwischen dem Anger in Ziegelstein und dem Zumikon in St. Johannis gibt es viel Neues zu entdecken. Auch mit Blick auf die Spuren der NS-Ideologie.
Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

18,00 €

Alles von Dietmar Bruckner

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit
Einbände