GK

Gerda M. Kolf

Gerda M. Kolf stellt als Seminarleiterin, als Coach und als Autorin die Essenz ihrer vielen Ausbildungen als Werkzeug zur Verfügung, mit dem jeder mit Leichtigkeit sein Leben aufräumen kann. Das heißt, durch die Lebensumstände
verschüttetes Potenzial kann dadurch freigelegt werden. Wie in diesem Buch begleiten sie auch im Alltag die Fragen: Wie sind wir so geworden, wie wir sind? Was wurde uns eingeredet? Was wurde uns vorgelebt? Wollen wir so bleiben, wie wir sind? Soll Angst oder Liebe unser Leben bestimmen? Wollen wir aus Liebe zum Leben Verantwortung übernehmen? Oder wollen wir aus Angst funktionieren, wie andere es wollen? Ob wir selbstbestimmt oder fremdbestimmt leben, hat
Auswirkung auf unsere Stimmung und auf unsere Gesundheit. Von unserer Stimmung hängt auch die Stimmung in unserer kleinen und auch in der großen Welt ab. Deshalb ist der Herzenswunsch der Autorin: Mögen alle erkennen, was wirklich wichtig für das Leben in unserer Welt und damit auch für das eigene Leben ist! Mögen sich alle den beglückenden Erfahrungen des Miteinander zuwenden, statt das destruktive Gegeneinander fortzuführen! Dabei begleitet sie die Überzeugung: Jeder Mensch hat das Potenzial in sich, sich jederzeit für eine neue Richtung in seinem Leben zu entscheiden.

Stimmungsbarometer: Rundfunkzwangsabgabe von Gerda M. Kolf

Neuerscheinung

Stimmungsbarometer: Rundfunkzwangsabgabe
  • Stimmungsbarometer: Rundfunkzwangsabgabe

Rundfunkbeitragspflicht für alle Wohnenden wurde mit dem Rundfunkbeitragsstaatsvertrag beschlossen und seit 2013 mit staatlicher Gewalt durchgesetzt. Die Autorin geht anhand von Zeitdokumenten der Frage nach, was dieser Beschluss der Politiker mit der Stimmung im Land macht, mit der Stimmung der Nichtnutzer, die lebenslänglich zu Beitragsschuldnern verurteilt werden, mit der Stimmung der Richter, die das Urteil bestätigen, mit der Stimmung der Gerichtsvollzieher, die das Urteil durchsetzen, mit der Stimmung derer, deren Luxusgehälter und Millionenpensionen auch durch Zwangsabgaben von den Ärmsten gesichert werden.
Wie sind wir so geworden, wie wir sind? Wollen wir so bleiben? Wo setzen wir Prioritäten? Was tut unserer Stimmung und damit unserer Welt gut?

Ähnliche Autor*innen

Alles von Gerda M. Kolf