GB

Gustave Le Bon

Gustave Le Bon (1841 - 1931) ist Franzose, promovierter Arzt, Anthropologe und Soziologe, der im Lauf seines langen Lebens 43 Bücher veröffentlicht. Viele seiner Bücher tragen die Bezeichnung „Psychologie“ im Titel. Das Buch „Psychologie der Massen“ ist sein erfolgreichstes Werk mit vielen Neuauflagen, das auch rund 125 Jahre nach der Erstveröffentlichung immer noch aktuell ist, weil Le Bon zeitlose Verhaltensweisen der Menschen analysiert. Sein Buch "Psychologische Gesetze der Völkerentwicklung" hingegen, ein Jahr vor der "Psychologie der Massen" geschrieben, ist fast vergessen, aber ebenso bedeutend. Le Bon versteht es, seine Erkenntnisse über die Völker klar und deutlich zu vermitteln, ohne Umschweife und die heute weit verbreitete Furcht, bei empfindlichen Geistern auf Missfallen zu stoßen.

Psychologie der Massen / Massenpsychologie und Ich-Analyse von Gustave Le Bon

Jetzt vorbestellen

Psychologie der Massen / Massenpsychologie und Ich-Analyse

Psychologie der Massen / Massenpsychologie und Ich-Analyse

Hörbuch-Download (MP3)

ab 19,95€

Zwei Hörbücher in einer Box!
1. Psychologie der Massen: Was passiert mit dem Individuum, wenn es sich in einer Gruppe wiederfindet? Wie ist es zu erklären, dass intelligente Menschen sich in der Masse zu Dingen hinreißen lassen, die sie als Einzelne niemals tun würden? Gustave le Bon beschrieb 1895 in seinem Standardwerk diese Mechanismen. Es ist erstaunlich und spricht für den Autor, dass die eingängig erklärte Analyse zeitlos wirkt und die Hörer den Eindruck gewinnen, das Buch sei tatsächlich viel jünger.
2. Massenpsychologie und Ich-Analyse: Was ist eine Masse? Laut Sigmund Freud ein "provisorisches Wesen, das aus heterogenen Elementen besteht, die sich für einen Augenblick miteinander verbunden haben." Doch wie verhält sich der Einzelne innerhalb dieser Masse? Aufbauend auf Gustave le Bons Grundlagenwerk kommt Freud zu äußerst interessanten Schlussfolgerungen.

Alles von Gustave Le Bon