JB

John G. Bennett

Der Engländer John G. Bennett (8.6.1897 - 14.12.1974) war nicht nur ein brillanter Mathematiker und Philosoph, sondern auch einer der aussergewöhnlichsten spirituellen Lehrer des zwanzigsten Jahrhunderts. Er war ein langjähriger enger Schüler von P.D. Ouspensky und später von G.I. Gurdjieff, der ihn inspirierte, nach dem inneren Muster der Spiritualität und den Quellen des wirklichen Wissens zu suchen. Bennett erforschte die Herkunft von Gurdjieffs Lehren und lernte viele bedeutende östliche Meister kennen. Neben seiner beruflichen Tätigkeit in der Kohlenstoff-Chemieindustrie leitete Bennett Gruppen des »Vierten Weges« mit dem Ziel einer »harmonischen Entwicklung des Menschen«. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen mit diesen Lehren und den neuen Erkenntnissen über das strukturierte Lernen war Bennett in der Lage, Gurdjieffs Methoden weiterzuentwickeln und ausserdem mit Techniken und Methoden anderer Lehren zu einem ganzheitlichen Schulungsweg zu verbinden.

Harmonische Entfaltung von John G. Bennett

Neuerscheinung

Harmonische Entfaltung
  • Harmonische Entfaltung

Die Bücher des spirituellen Lebenslehrers John. G. Bennett regen auch heute noch nach Lebens-Sinn-Suchende zu neuen Einsichten an. Die vorliegende Sammlung von Zitaten aus seinen zahlreichen Büchern kann an viele wichtigen Aspekte seiner Lehre erinnern, aber auch eine inspirierende Einführung in Bennetts Gedankenwelt für Menschen sein, die noch keines seiner Bücher gelesen haben.
Die Zitate sind thematisch zusammengestellt und von Bruno Martin eingeführt, so dass der jeweilige Zusammenhang mit Themen wie Aufmerksamkeit, Bewusstsein, Kreativität, Seele oder Transformation des Menschen verständlich wird.

Ähnliche Autor*innen

Alles von John G. Bennett