JS

Jonathan Swift

Johann Gottlieb Fichte (19.5.1762 Rammenau – 29.1.1814 Berlin), Sohn eines Bandwebers, entwickelte sich zu einem zentralen Begründer des Deutschen Idealismus, nachdem sein Talent zufällig entdeckt und gefördert wurde. Er gehörte zu jenen Intellektuellen, die Jena zum Zentrum der philosophisch-literarischen Diskussion machten. Hier lehrten an der Universität Persönlichkeiten wie Friedrich Schiller, August Wilhelm Schlegel und Georg Wilhelm Friedrich Hegel, während sich unter den hier verkehrenden Dichtern und Denkern wie Ludwig Tieck, Novalis und den Schlegel-Brüdern die Strömung der Romantik herausbildete. Seinen Beitrag zur Frühromantik leistete Fichte mit »Die Grundlage der gesamten Wissenschaftslehre«: Ausgehend vom sich und der Welt entfremdeten Menschen beginnt nach Fichte im schöpferischen ›Ich‹ ein Streben nach Einheit und Ganzheit.
Gullivers Reisen von Jonathan Swift

Zuletzt erschienen

Gullivers Reisen

Gullivers Reisen

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 0,49€

Gulliver reist an absonderliche Orte mit Namen wie „Liliput und „Brobdingnag“ und weilt zunächst als Riese unter Zwergen und danach seinerseits als Zwerg unter Riesen. Wohl kaum jemand kennt nicht die vielfach verfilmte Romanhandlung des Jonathan Swift. Wer aber die Filme außen vorlässt und sich dem Original zuwendet, erfährt vieles mehr! Er erfährt etwa, dass Guliver danach noch weitere entlegene Orte ansteuert, wo er zum Beispiel auf die Yahoo trifft – keine auf dem absteigenden Ast begriffene Suchmaschine sondern menschliche „Unterwesen“, die ständig in Kontrast zu den sagenhafte Pferdewesen der „Houyhnhnm“ gestellt werden. Gröls-Klassiker (Edition Werke der Weltliteratur)

Alles von Jonathan Swift

mehr