ML

Maja Langsdorff

Maja Langsdorff wurde 1956 in Heidenheim/Brenz geboren. Sie absolvierte an der Bayerischen Staatsoper in München eine Ausbildung zur Balletttänzerin, musste aber nach einem Verkehrsunfall das Tanzen aufgeben. 1980/81 war sie in der Zentralredaktion der Associated Press (AP) tätig und machte sich im Anschluss daran als Fotografin und Journalistin selbstständig. Maja Langsdorff lebt heute in Osterholz-Scharmbeck und arbeitet als Sachbuchautorin und Journalistin.

Die heimliche Sucht, unheimlich zu essen von Maja Langsdorff

Zuletzt erschienen

Die heimliche Sucht, unheimlich zu essen
  • Die heimliche Sucht, unheimlich zu essen
  • Buch (Taschenbuch)

Der »Bulimie«-Klassiker, aktualisiert und auf dem neusten Stand der Wissenschaft

Der kollektive Schlankheitswahn fordert seine Opfer. Abertausende von Frauen hängen an der Alltagsdroge Essen. Maja Langsdorff beschreibt Zusammenhänge und Hintergründe der Esstörung und zeigt: Ess-Brech-Sucht ist heilbar, aber eine Heilung ist beschwerlich, von Rückschlägen gekennzeichnet und fordert den ganzen Einsatz der Betroffenen.

Alles von Maja Langsdorff