MS

Manfred Schlüter

Manfred Schlüter: geboren 1953, lebt in Hillgroven, einem Dorf an der Nordsee. Dort schreibt er Gedichte und Geschichten. Oder er malt Bilder für Bücher. Und wenn die Flut es gut mit ihm meint, schwemmt sie Holz und andere Schätze an den Deich. Daraus baut er Objekte.
1983 wurde ihm der Friedrich-Hebbel-Preis zuerkannt, 2008 der Friedrich-Bödecker-Preis und 2017 der Kulturpreis des Kreises Dithmarschen. Zudem erhielt er Auszeichnungen der Stiftung Buchkunst sowie der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach.

Guruku Gugukuru von Manfred Schlüter

Neuerscheinung

Guruku Gugukuru
  • Guruku Gugukuru

Gedichte!

Vom traurigen Regenbogen.

Vom pensionierten Wetterhahn.

Vom Flunderwunder.

Vom kleinen Pfeilchen,

das gegen den Strom schwamm.

Vom Stelldichein der stummen Sänger.

Von dem, was uns das Obernashorn

schon immer mal erzählen wollte.

Vom Suchen und Finden

und vielem mehr …

Ähnliche Autor*innen

Alles von Manfred Schlüter