PH

Peter Huber

ist Privatdozent am Departement Geschichte der Universität Basel.
Internationales Privat- und Prozessrecht von Peter Huber

Zuletzt erschienen

Internationales Privat- und Prozessrecht

Internationales Privat- und Prozessrecht

Buch (Taschenbuch)

ab 28,90€

Zum Werk
Bisher gehörte das Internationale Privat- und Prozessrecht (IPPR) nur in einigen Bundesländern zum Pflichtstoff für das erste Staatsexamen. Im Zuge der bundesweiten Harmonisierung des Pflichtstoffs wird es nun auch in den übrigen Bundesländern in den Stoffkatalog aufgenommen. Dabei ist der Stoffumfang überall auf einige ausgewählte Bereiche begrenzt. Genau auf diese Bereiche ist das Buch zugeschnitten. Es dient der Vorbereitung auf die Pflichtfachprüfung im Ersten Staatsexamen.
Konzipiert ist das Buch - der Reihe entsprechend - als Lernbuch.
Die Autoren haben den Stoff didaktisch aufbereitet und legen besonderen Wert darauf, der Leserschaft ein Gespür für die Besonderheiten internationaler Fallkonstellationen und die daraus resultierende ganz spezielle Methodik des Internationalen Privat- und Prozessrechts zu vermitteln.

Vorteile auf einen Blickerstes Werk zum neuen Pflichtfach Internationales Privat- und ZivilverfahrensrechtDarstellung des gesamten examensrelevanten Pflichtfachstoffszahlreiche Beispiele, Übersichten, Kontrollfragen und Übungsfälle
Zur Neuauflage
Das Buch wurde für die 2. Auflage vollständig durchgesehen und auf Stand Juli 2022 gebracht.

Zielgruppe
Für Studierende.

Alles von Peter Huber

mehr