RF

Rudolf A. Feichtinger

Der Autor Rudolf A. Feichtinger lebt seit fast zehn Jahren in Salzburg, hat hier Pädagogik studiert und ist als Sozialarbeiter tätig. Der gebürtige Oberösterreicher ist begeisterter Tabletop- und Rollenspieler und Schwertkämpfer. Schon seit seinem siebten Lebensjahr, als er mit Star Wars in Berührung kam, war er fasziniert von dem Fantastischen. Der Dark Fantasy Roman Eisenheim ist sein Debütroman und der erste, der in der fiktiven Welt Agahma spielt. Mit Eisenheim hat er versucht, moderne Probleme wie religiösen Fanatismus und Rassismus in eine düstere Fantasygeschichte zu verpacken und zu thematisieren. Die Inspiration hierfür stammt vor allem von H.P. Lovecrafts und Robert E. Howards Werken, sowie von dem Tabletop Spiel Warhammer.

Eisenheim von Rudolf A. Feichtinger

Zuletzt erschienen

Eisenheim
  • Eisenheim
  • Buch (Taschenbuch)

Eisenheim, die Hauptstadt des gleichnamigen Kurfürstentums, wird seit einiger Zeit Schauplatz offensichtlich politisch motivierter Morde. Die Zwerge, Minderheit und Bürger zweiter Klasse, wollen mehr Rechte und die Kirche der Drei geht rigoros dagegen vor. Zeitgleich droht ein Krieg mit dem benachbarten Bojarentum Vujarsk und ein uraltes Übel soll sich im Norden erheben. Zwei Inquisitoren der Kirche werden entsendet, um all dem auf den Grund zu gehen und herauszufinden, wie diese Vorfälle zusammenhängen und welche dunkle Macht die Fäden im Hintergrund zieht.

Eisenheim ist ein Dark Fantasy Buch, das in die düstere Welt Agahma entführt. Eine Welt voller Intrigen, religiösen Fanatismus und dunkler Magie.

Alles von Rudolf A. Feichtinger