SP

Sabine Picout

Mag. Dr. Sabine Picout, geb.14.01.1983 in Feldkirch, absolvierte
2005 das Diplomstudium der Rechtswissenschaften, 2006 das
Doktoratstudium der Rechtswissenschaften, 2007 das Diplomstudium
Übersetzen und Dolmetschen in Innsbruck sowie 2007 einen
Postgraduate-Masterlehrgang Europarecht an der Universität Passau
und ist derzeit als Konzipientin tätig.

Picout Sabine: Kinder und Holocaust von Sabine Picout

Zuletzt erschienen

Picout Sabine: Kinder und Holocaust
  • Picout Sabine: Kinder und Holocaust
  • Buch (Taschenbuch)

Mehr als 60 Jahre sind vergangen seit das Nazi-Regime
mit ungeheurer Brutalität versuchte, alle
demokratischen Tendenzen zu unterbinden, jeden
Andersdenkenden und den Grundsätzen der Rassenlehre
nicht Entsprechenden systematisch auszuschalten. Doch
auch heutzutage sind rechtsradikale und
neonazistische Tendenzen sowie menschenverachtendes
Verhalten allgegenwärtig. Im Kampf gegen das
Vergessen und historischen Analphabetismus tut
Aufklärung Not. Anhand der literarischen Werke
"Damals war es Friedrich" (Hans Peter Richter), "Als
Hitler das rosa Kaninchen stahl" (Judith Kerr),
"Abschied von Sidonie" (Erich Hackl), "Jakob der
Lügner" (Jurek Becker), "Das Tagebuch der Anne
Frank", "Reise im August" (Gudrun Pausewang), "Nackt
unter Wölfen" (Bruno Apitz) sowie "Stern ohne Himmel"
(Leonie Ossowski) soll das tragische Schicksal der
Protagonisten beschrieben und aufgezeigt werden, wie
unterschiedlich jedes der Kinder mit seinem Umfeld
die verheerende Epoche erlebt hat. Es soll genau
analysiert werden, inwiefern das Leben des Autors mit
dem Erzählten in Zusammenhang steht, welche Absichten
der Schriftsteller mit dem Werk verfolgt und wie
adäquat die Verarbeitung der Thematik gelungen ist.

Alles von Sabine Picout