SN

Solomon Northup

Solomon Northup, geboren 1807 in New York, war ein freier Bürger, bis er verschleppt und in die Sklaverei verkauft wurde. Erst zwölf Jahre später konnte er seine Freiheit wieder erlangen und schrieb noch im selben Jahr seine Memoiren. Um den Abolitionismus, eine Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei, zu unterstützen, hielt er Vorträge über seine Erfahrungen und das Leben als Sklave. Ort und Datum seines Todes sind nicht bekannt.
Zwölf Jahre Sklave - 12 Years a Slave von Solomon Northup

Zuletzt erschienen

Zwölf Jahre Sklave - 12 Years a Slave

Zwölf Jahre Sklave - 12 Years a Slave

eBook (ePUB)

ab 1,99€

Solomon Northup wurde als freier Mann im Staate New York geboren. Im Alter von 33 Jahren wurde er in Washington D.C. entführt und per Schiff nach New Orleans gebracht, wo er in die Sklaverei verkauft wurde. Die nächsten 12 Jahre verbrachte er als Zimmermann, Fahrer und Baumwollpflücker. Diese Erzählung deckt auf, wie Northup die rauen Bedingungen der Sklaverei überleben konnte, einschließlich Pocken, Auspeitschungen und einem Versuch ihn zu hängen. Solomon Northup gehörte zu den wenigen Auserwählten, die aus der Sklaverei befreit wurden. Sein Bericht beschreibt das tägliche Leben eines Sklaven in Louisiana, die Ernährung und die Lebensbedingungen und wie Sklavenfänger entflohene Sklaven einzufangen pflegten. Northups Erzählung, die 1853 zum ersten Mal veröffentlicht wurde, war innerhalb der nationalen Debatte zur Sklaverei eine dramatische Geschichte. Neun Jahre später führte diese Debatte zum Amerikanischen Bürgerkrieg.

Alles von Solomon Northup