SK

Stefan Koch

Koch, Stefan
Dr. Stefan Koch, 1965, Studium der evangelischen und katholischen Theologie,Gemeindepfarrer in Starnberg,2. Vorsitzender der Bultmann-Gesellschaft für hermeneutische Theologie,Mitglied beim Colloquium Biblicum Lovaniense,Mitarbeiter beim Internetprojekt eines Rechtsgeschichtlichen Kommentars zum Neuen Testament (RKNT)

Als Menschen ihr Menschsein verloren von Stefan Koch

Zuletzt erschienen

Als Menschen ihr Menschsein verloren

Als Menschen ihr Menschsein verloren

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 14,00€

Briefe, Akten, Papierschnipsel – alles fein säuberlich zusammengelegt, finden sich die Beweise zu einer der großen Tötungsaktionen während des Dritten Reiches in guten sortierten Archiven. Die Verbrechen liegen mehr als sieben Jahrzehnte zurück, aber die Dokumente sind zum großen Teil noch vorhanden.

Dass sich die Nazis an Kindern mit Behinderungen und normenabweichendem Verhalten vergingen, ist hinlänglich bekannt. Überraschend ist, dass die Aufarbeitung dieses düsteren Kapitels der deutschen Geschichte noch in vollem Gange ist.

Mit diesem Buch soll am Beispiel der Region Duderstadt/Göttingen gezeigt werden, wie sich auf engstem Raum die Wege von Opfern und Tätern kreuzten. Anhand der Biographien lässt sich zudem ablesen, wie leicht sich die Täter in der Nachkriegszeit ihrer Verantwortung entziehen konnten.

Alles von Stefan Koch