TG

Thomas Gräfe

Geboren 1976.
1997- 2003 Studium von Geschichte, Englisch und Sozialwissenschaften an der Universität Bielefeld und der Sussex University Brighton. 2003 Staatsexamen, 2001- 04 studentische und wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Bielefeld, seit 2005 Tätigkeit im öffentl. Dienst und als freier Autor.

Von Thomas Gräfe sind erschienen: Der Bismarck- Mythos in der politischen Kultur des Wilhelminischen Kaiserreichs (2002, Neuaufl. 2014); Antisemitismus in Gesellschaft und Karikatur des Kaiserreichs. Glöß' Politische Bilderbogen 1892- 1901 (2005); Antisemitismus in Deutschland 1815- 1918. Rezensionen - Forschungsüberblick - Bibliographie (2007, 2.Aufl. 2010); Artikel "Max Bewer" und "Heinrich Pudor", in: Sächsische Biografie (2008); Zwischen katholischem und völkischem Antisemitismus. Die Bücher, Broschüren und Bilderbogen des Schriftstellers Max Bewer (1861- 1921), in: IASL 34, H.2 (2009), S. 121-156; Modernisierung als "Entgermanisierung"? Walther Rathenau und der völkische Schriftsteller Hermann Burte, in: ZGO 163 (2015), S. 245-275.

"Was halten Sie von den Juden?" von Thomas Gräfe

Zuletzt erschienen

"Was halten Sie von den Juden?"

"Was halten Sie von den Juden?"

Buch (Taschenbuch)

ab 4,49€

Zwischen 1885 und 1932 wurden von deutschen und österreichischen Journalisten acht umfangreiche Intellektuellenbefragungen zu den Themen Judentum und Antisemitismus durchgeführt. Sie ermöglichen es, nachzuvollziehen wie sich im Bildungsbürgertum die Haltung zum Antisemitismus und die Vorstellungen vom Zusammenleben von Mehrheit und Minderheit zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik veränderten.

Alles von Thomas Gräfe