TS

Tiffany Watt Smith

Tiffany Watt Smith wuchs in London auf und studierte Philosophie und Anglistik in Cambridge. Schon während ihrer Forschungen zum Zurückschrecken und Zusammenzucken in der Literatur stieß sie auf zahlreiche andere Gefühle, mit denen sie sich näher beschäftigen wollte. Nach dem Studium arbeitete sie einige Jahre am Theater, bis sie beschloss, sich wieder der Forschung und dem Schreiben zuzuwenden. Heute arbeitet sie als Kulturwissenschaftlerin am Centre for the History of the Emotions der Queen Mary University in London. Sie veranstaltet Tagungen, hält Vorträge, ist häufig Gast bei der BBC und schreibt u.a. für den Guardian und The New Scientist. Seit 2014 zählt sie zu der Gruppe der BBC New Generation Thinker..
Birgit Brandau arbeitet nach 17 Jahren in der Theater-, Kultur- und PR-Branche seit 1994 als freie Redakteurin und Übersetzerin.

Vom plötzlichen Verlangen jemanden zu küssen von Tiffany Watt Smith

Zuletzt erschienen

Vom plötzlichen Verlangen jemanden zu küssen

Vom plötzlichen Verlangen jemanden zu küssen

Buch (Taschenbuch)

ab 12,90€


Wieviele Gefühle kennen Sie?

Manche Gefühle sind überwältigend: die Euphorie des Verliebtseins, die Angst, zu scheitern, oder der Schmerz, einen geliebten Menschen zu verlieren. Andere sind flüchtiger: der Ärger über den schlecht gelaunten, pampigen Chef, die Genervtheit über die lange Schlange an der Supermarktkasse, die Erleichterung, den letzten Bus zu erwischen, oder die Vorfreude auf eine schöne Unternehmung. Und dann gibt es solche, die wir zwar kennen, aber nicht benennen können: Basorexie zum Beispiel, das plötzliche Verlangen, jemanden zu küssen. Oder Iktsuarpok, ein Wort, das die Inuit verwenden für das zappelige Warten auf Besuch.

Alles von Tiffany Watt Smith