TM

Till Meyer

Till Meyer: geb. 1944, gehört zusammen mit Bommi Baumann zu den Mitbegründern der "Bewegung 2. Juni". Meyer war 1975 war maßgeblich an der Entführung des Berliner CDU-Vorsitzenden Peter Lorenz beteiligt. Drei Jahre später machte Meyer erneut von sich reden, als Gesinnungsgenossen ihn aus der Haftanstalt Moabit befreiten. In Bulgarien wurde er schon einen Monat später festgenommen und an die Bundesrepublik überstellt. Da er sich vom bewaffneten Kampf distanzierte, kam er 1986 vorzeitig frei Im Jahr 1986 wurde er vorzeitig aus der Haft entlassen - nachdem er sich vom bewaffneten Kampf losgesagt hatte. Er arbeitete dann später als Redakteur bei der"tageszeitung". 1992 wurde er als Agent der Stasi enttarnt. In seiner 1996 erschienenen Autobiographie "Staatsfeind" setzt er sich mit seiner Vergangenheit auseinander. Heute arbeitet er als Journalist und lebt in Berlin.

WAS IST WAS Band 104 Wölfe. Im Revier der grauen Jäger von Till Meyer

Zuletzt erschienen

WAS IST WAS Band 104 Wölfe. Im Revier der grauen Jäger

WAS IST WAS Band 104 Wölfe. Im Revier der grauen Jäger

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 12,95€

Schaurig schön und unverwechselbar erklingt ein Heulen in der Dämmerung - nicht in den einsamen Wäldern Nordamerikas, sondern am Rand von Berlin. Der Wolf ist nach Deutschland zurückgekehrt. Der geschickte Jäger mit seinen scharfen Sinnen braucht keine Wildnis! Ein Alphamännchen gibt es bei Wölfen nicht, Männchen und Weibchen fuhren ihr Rudel gemeinsam. Wusstest du, dass in Wäldern, in denen es Wölfe gibt, auch die Singvögel zunehmen?

Alles von Till Meyer