VP

Véronique Petit

Véronique Petit ist im Burgund aufgewachsen. Ihre
Kindheit war geprägt von Büchern. Dank ihnen hat sie
schon sehr früh tausend verschiedene Leben gelebt. Sie
schreibt besonders gerne Geschichten, in denen das Fantastische
sich in eine allzu ordentliche Lebenswirklichkeit
mischt, wie in »Le mot d’Abel«, für den sie den Prix
Gulli 2018 bekommen hat. Tagsüber Sozialarbeiterin
schreibt sie vor allem abends … und isst dabei Schokolade!

Sechs Leben von Véronique Petit

Zuletzt erschienen

Sechs Leben

Sechs Leben

Buch (Taschenbuch)

ab 9,00€

Gabriel hat sechs Leben. Ein Privileg - mehr als viele andere in seiner Schule. Er fühlt sich wie im Rausch und riskiert in kurzer Zeit Leben um Leben. Doch eine Katastrophe zwingt ihn zum Handeln: Wird er als Held hervorgehen oder scheitern? Und wird er das Herz seiner großen Liebe Mila erobern?

„Sechs Leben“ hat er. Damit ist der 15-jährige Gabriel quasi unsterblich. Heimlich erfüllt er sich seinen Traum vom Fliegen mit dem Fallschirm - und schlägt tödlich auf: nur noch fünf. Gabriel verliert Leben um Leben - fahrlässig, naiv, sinnlos - und steht wie aus dem Nichts vor der Frage, was wirklich zählt: sein Ego oder die anderen.

Auf der Suche nach dem eigenen Glück reiht diese rasante Story Kick an Kick und stellt dabei meisterhaft leicht die großen Fragen, die zum Erwachsenwerden dazugehören.

Ein packendes Spiel mit dem Leben, das den Nerv der Jugendlichen trifft. Zur Taschenbuchausgabe ist in Unterrichtsmaterial in Vorbereitung.

Klimafreundlich und regional: Dieses Buch wurde in Deutschland gedruckt.

Alles von Véronique Petit