VZ

Volker Zimmermann

Volker Zimmermann, Studium der Germanistik, Geschichte, Politik und Philosophie in Heidelberg. Habilitation im Fach Geschichte der Medizin in Würzburg. Bis 2010 Professor am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin in Göttingen. Forschungsschwerpunkte: Medizin des Mittelalters, Paracelsus und seine Wirkungsgeschichte, Medizin und Philosophie im 18. Jahrhundert, Geschichte der medizinischen Fakultät in Göttingen, Wechselbeziehungen zwischen Gesellschaft, Medizin und Literatur.

Erbgesund und kinderreich von Volker Zimmermann

Zuletzt erschienen

Erbgesund und kinderreich

Erbgesund und kinderreich

Buch (Taschenbuch)

ab 19,99€

Die nationalsozialistische Raumpolitik hat millionenfach Menschen verschoben – es kam zu erzwungenen Umsiedlungen, zu Flucht und Vertreibung. Davon waren vor allem die deutschsprachigen Minderheiten außerhalb des Deutschen Reiches betroffen, zu denen auch die Südtiroler und Südtirolerinnen gehörten. Diese standen 1939 vor der Option, ins Deutsche Reich auszuwandern oder weiterhin rechtlich schutzlos in ihrer seit 1919 zu Italien gehörenden Heimat zu bleiben.
Nicht zuletzt aufgrund der tatkräftigen Propaganda der Südtiroler NS-Stellen, insbesondere der ADERSt, und nach einer „Besichtigungsreise“ durch das Familienoberhaupt entschlossen sich noch im Jahr 1943 mehrere zumeist bäuerliche Familien zu einer Umsiedlung in den „Reichsgau Sudetenland“. Damit wurden sie Teil eines Machtmechanismus, zu dem auch die Vertreibung der tschechischen Bevölkerung gehörte. Deren Höfe, Handwerksbetriebe, Geschäfte, Gasthöfe, Häuser und Wohnungen wurden Südtirolern und Südtirolerinnen „angeboten“ und die Besitzer und Besitzerinnen häufig zur Zwangsarbeit verschickt.
Rückkehrwünsche, die viele der Ausgewanderten bereits nach wenigen Monaten äußerten, wurden – auch von Südtiroler Stellen – u. a. mit dem Hinweis abgelehnt, dass damit anderen potenziellen Umsiedlungswilligen ein schlechtes Beispiel gegeben würde.
Die Flucht zurück erfolgte schließlich im allgemeinen Chaos bei Kriegsende in den ersten Monaten des Jahres 1945.

Alles von Volker Zimmermann