WK

Wassily Kandinsky

Alexander Graeff Dr. phil., lebt und arbeitet als Autor, Herausgeber und Dozent für Ästhetik, Ethik und Pädagogik in Berlin. Promotion und zahlreiche Veröffentlichungen über Wassily Kandinsky. Ergebnisse seiner Schöpfungsprozesse sind gleichermaßen wissenschaftliche sowie belletristische Texte. Grundlage seiner philosophischen Arbeiten ist eine konstruktivistische Weltauffassung, Themen sind meist existenzielle Lebenserfahrungen. Seine belletristischen Texte (Prosa, Lyrik) sind surreal. Alexander Graeffs wissenschaftliche Studien suchen die theoretische wie methodische Verbindung von Kunst, Literatur, Bildung und Philosophie. Letzte Veröffentlichungen im Verlagshaus Berlin »Kebehsenuf« (2014) und »Minkowskis Zitronen« (2011) in der »Edition Belletristik«..
Alexander Filyuta, in Leningrad (UdSSR), studierte Deutsche und Russische Philologie in St. Petersburg und in Berlin. Er ist vor allem als Übersetzer und Kurator tätig. Als Lyriker schreibt er auf Russisch und auf Deutsch. In seiner übersetzerischen bzw. kuratorischen Tätigkeit widmet er sich überwiegend Werken von Autorinnen aus den ehemaligen Staaten des Warschauer Paktes. Alexander Filyuta ist Mitbegründer des Poesie-Projektes Lyrik im ausland (2010), in dessen Mittelpunkt Lesungen Berliner und internationalen Autorinnen und Autoren im Veranstaltungsraum »ausland« in Prenzlauer Berg stehen..
Wassily Kandinsky, (1866–1944), war ein russischer Maler, Grafiker, Pädagoge und Schriftsteller kunsttheoretischer wie belletristischer Texte. Nach seinem Studium der Nationalökonomie und abgebrochener Promotion in Moskau, entschied er sich im Alter von 30 Jahren, nach München zu gehen, Kunst zu studieren und Maler zu werden. Er lebte und wirkte vor allem in Deutschland, Russland und Frankreich. Gemeinsam mit Franz Marc war er 1912 Mitbegründer des Blauen Reiters, zwischen 1922 und 1933 als Lehrer am Bauhaus tätig, zahlreiche Veröffentlichungen. Als Maler und Grafiker gilt Kandinsky als der Wegbereiter der abstrakten Kunst..
Christoph Vieweg, studierte Visuelle Kommunikation mit dem Schwerpunkt Illustration und Zeichnung in Halle und Berlin. Seit 2014 ist Christoph Vieweg als freischaffender Künstler, Illustrator und Zeichner tätig. 2015 arbeitete er an dem Projekt »Soweit die Meldungen« mit dem Ziel über einen Zeitraum eines Jahres (2015) täglich eine Nachricht zeichnerisch zu kommentieren. 2016 erschien der Gedichtband »diese kleinen, in der luft hängenden, bergpredigenden« gebilde von Carl-Christian Elze mit Zeichnungen von Christoph Vieweg im Verlagshaus Berlin. Ausstellungsbeteiligungen u. a. in Leipzig, Berlin und Ghent.

Der Blaue Reiter von Wassily Kandinsky

Zuletzt erschienen

Der Blaue Reiter

Der Blaue Reiter

Buch (Taschenbuch)

ab 18,00€

\"Seit dem Erscheinen dieses Buches sind zwei Jahre vergangen. Eines unserer Ziele - in meinen Augen das Hauptziel - ist fast unerreicht geblieben. Es war, durch Beispiele, durch praktische Zusammenstellungen, durch theoretische Beweise zu zeigen, dass die Formfrage in der Kunst eine sekundäre ist, dass die Kunstfrage vorzüglich eine Inhaltsfrage ist.

In der Praxis hat der ,, Blaue Reiter\" recht behalten: das formell Entstandene ist gestorben. Kaum zwei Jahre hat es gelebt - angeblich gelebt. Das aus der Notwendigkeit Entstandene hat sich weiter "entwickelt\". Dank der Hastigkeit unserer Zeit hat das leichter Verständliche "Schulen\" geformt. So ist die hier abgespiegelte Bewegung im allgemeinen in die Breite gegangen und gleichzeitig ist sie kompakter geworden. Die im Anfang zum Durchbruch notwendigen Explosionen nehmen also ab - zugunsten eines ruhigeren und an Kraft gewinnenden breiteren, kompakteren Stromes.
Diese Ausbreitung der geistigen Bewegung, und andererseits ihre starke konzentrische Wirbelkraft, die immer neue Elemente gewaltig in sich hineinzieht, ist das Zeichen ihrer natürlichen Bestimmung und ihres sichtbaren Zieles.\" [...]

Vorliegendes Werk \"Der Blaue Reiter\" von Wassily Kandinsky und Franz Marc ist ein umfangreiches Nachschlagewerk für ihre Ausstellungs- und Publikationstätigkeit. Die Künstler, deren Werke sich hierin finden, waren alle wichtige Wegbereiter der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts.
Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe von 1914. Es ist mit über 130 historischen Abbildungen und Zeichnungen versehen.

Alles von Wassily Kandinsky