WG

Werner Gehrcke

Werner Gehrcke ist Schauspieler, Moderator, Sprecher und Dozent für Schauspiel und Sprechgestaltung. Der Titel: "Dynamisch-Integratives Schauspieltraining" des nun vorliegenden dritten Fachbuches ist auch gleichzeitig sein didaktisches Programm. Entstanden ist das Konzept als Ergebnis aus der Summe von Schauspiel- und Unterrichtserfahrungen, eigener theoretischer und praktischer "Forschungsarbeit" sowie aus seiner Aus- und Fortbildung. Dem Autor, der u.a. auch Boulevard bei Claus Biederstaedt studierte, ist Methodenvielfalt im Sinne von Integrativ und Dynamik im Spiel ein persönliches Anliegen.

Dynamisch-Integratives Schauspieltraining. Grundlagen- und Trainingsbuch für Film und Bühne von Werner Gehrcke

Zuletzt erschienen

Dynamisch-Integratives Schauspieltraining. Grundlagen- und Trainingsbuch für Film und Bühne

Dynamisch-Integratives Schauspieltraining. Grundlagen- und Trainingsbuch für Film und Bühne

Buch (Taschenbuch)

ab 14,99€

"Dynamisch-Integratives Schauspieltraining" ist Titel und zugleich didaktisches Konzept. Dynamik bedeutet dabei, ein dynamisches, organisches und lebendiges Spiel zu gestalten, welches von verschiedenen inneren und äußeren Impulsen und dem inspirierenden Einfall initiiert wird. Integrativ ist der Zusammenschluss verschiedener Methoden, Arbeitsweisen und Schwerpunkte, basierend auf den Lehren der großen Künstler und Dramatiker wie Konstantin Stanislawski, Lee Strasberg, Stella Adler, Sanford Meisner, Keith Johnstone und Bertolt Brecht. Neben bewährten Übungen finden sich auch moderne schauspielpädagogische sowie selbst- bzw. weiterentwickelte Übungen des Autors.
Nach einer Einführung in die Schauspieltheorie (Kapitel 1) sind insgesamt 180 Übungen nach ihren Trainingsschwerpunkten den nun folgenden Kapiteln und Unterkapiteln zugeordnet. Dabei setzt Kapitel 2 mit insgesamt sieben Unterkapiteln die notwendigen Grundlagen. Beginnend mit der Entspannung, über Warm UP, auch für Atmung und Stimme und die Sprechwerkzeuge, Aufmerksamkeits- und Sinnesschulung, Tempo, Rhythmus, Spannung und Dynamik, Impro-Spiele uvm. Kapitel 3 wendet sich mit vielen Übungen der Szenischen Arbeit zu: Kapitel 3.3 insbesondere dem Status und Raum und Kapitel 3.4 der Szenischen Arbeit mit Verfremdung. Kapitel 4 beschäftigt sich mit der Rollen- und Textarbeit, mit Schwerpunkt auf die psychorealistische Rollenarbeit. Kapitel 5 behandelt das "Performative Spiel und Komik". Ebenfalls werden die Arbeitsbegriffe ausführlich erläutert, geordnet und in Zusammenhang gestellt.
Das Buch richtet sich an Lehrende und Studierende im Bereich der dramatischen Schauspielarbeit für Film und Bühne und der Komik.

Alles von Werner Gehrcke