WM

Werner Meier

Werner Meier
Der gebürtige Landshuter volontierte beim Straubinger Tagblatt, war Kriminalreporter bei der Münchner Abendzeitung und der Illustrierten Quick, arbeitete danach freiberuflich für diverse Illustrierte, als Autor für Ferenczy Presse Agentur, war in seinen angestellten Journalistenphasen leitender Redakteur, später Inhaber einer Presseagentur. Zwischendurch schrieb er Kinderkrimis für Loewes Verlag und setzte Drehbücher in Romanform um. Seine Gegenwartskrimis erscheinen unter seinem eigenen label meiercrimes.de bei tredition.com, in jeweils brandaktuellem Handlungsrahmen. Dabei setzt der Autor tatsächliche Ereignisse in erfundene Zusammenhänge seiner Mordfälle, schwarzhumorig mit schrägen Typen und bissiger Beschreibung von Gesellschaft und Politik in Zeiten von Krisen. M, die wegen ihrer hinterhältigen Intrigen gefürchtete einstige Strategin der Ex-Kanzlerin erscheint auch im 4. Band. Nach der Heiligbrück-Trilogie 2020, 2021, 2022: CORONA - Lasst sie sterben... In Teufels Hölle! Im Schatten des Teufels. Im Frühjahr 2023 jetzt: Sorbas - Die Macht der toten Frauen. Die Farbe LILA auf dem Hardcover widmet Meier "all den todesmutigen Frauen, die wo auch immer ihr Leben für ihre Würde und ihre Freiheit riskieren. Die damit auch für unsere Freiheit kämpfen! Wobei es global um das Überleben von Demokratie geht. Und um die Menschenwürde. Bei uns wird der Freiheitsbegriff inzwischen auch von Medienkolumnisten und hochrangigen Politikern inflationär gebraucht und ist, wie ich finde dadurch total entwertet. Freiheit ist existenziell. Todesmutige Frauen auf der Welt riskieren ihr Leben nicht für kindische Albernheiten, um schneller als 130 fahren zu dürfen. " Meier lebt in München.

Zuletzt erschienen

7 Küah 8 Kinder 40 Knödel 1 Kanapee

7 Küah 8 Kinder 40 Knödel 1 Kanapee

Werner Meier, der bekannte Liedermacher und Kabarettist, erzählt 15 Geschichten aus seiner Bauernbuben-Kindheit zwischen Kuhmist, Zinkbadewanne und dem Besuch eines japanischen Bischofs. Ganz ohne falsche Sentimentalität – mal verschmitzt, mal tiefgründig und mal poetisch-leise nehmen einen seine Geschichten mit zu einer Reise auf einen bayerischen Bauernhof, fein ver­wo­ben mit dem zeitgeschichtlichen Hintergrund der Fünfziger- und Sechzigerjahre des letzten Jahrhunderts.
Meiers Sprache ist so bilderstark, dass man gleich mittendrin und dabei ist. Man schaukelt mit auf der ›Kirtahutsch‹, sitzt am Stammtisch mit dem ›Weißbier-Karl‹, der von seiner ›Wepsn­da­schlogmaschin‹ erzählt, und man kann mitfühlen mit dem ›ver­wil­derten‹, elfjährigen Bauernbuben, der sich auf einmal in einem strengen Klosterinternat wiederfindet.
Ein Buch, das berührt.
Mehr erfahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

Alles von Werner Meier

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Preis
Altersempfehlung
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit