WS

Werner Sesink

Prof. Dr. Werner Sesink selbst ist Träger des ersten Preises des Best-E-Teaching-Award der Karin und Carlo Giersch-Stiftung 2004, Mitglied des Forschungsschwerpunkts ELearning an der TU Darmstadt, stellvertr. Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs "Qualitätsverbesserung im E-Learning durch rückgekoppelte Prozesse" und setzt in der eigenen Lehre schon seit etlichen Jahren mit grossem Erfolg innovative E-Learning-Methoden und -Techniken ein.

Vita:
1964-1972 Studium der Chemie, Erziehungswissenschaft und Geschichte in Tübingen und Bonn.
1972 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Bonn.
1975 Promotion und 1988 Habilitation an der Universität Kassel.
Seit 1996 Universitätsprofessor für Allgemeine Pädagogik, Schwerpunkt Bildung und Technik, an der TU Darmstadt. Forschungsschwerpunkte: Bildungstheorie, Informationspädagogik, E-Learning.
Seit 2004 Vorstandsmitglied der Kommission Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft und Sprecher der Sektion Umwelt- und Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft.
Mitherausgeber der Zeitschrift »MedienPädagogik« und des »Jahrbuch Medienpädagogik«.
Stellv. Sprecher des DFG-Graduiertenkolleg »Qualitätsverbesserung im E-Learning durch rückgekoppelte Prozesse« an der TU Darmstadt.

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten von Werner Sesink

Zuletzt erschienen

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 37,95€

Durch die fortschreitende Digitalisierung und Erschließung des Internet haben sich die Rahmenbedinungen für organisierte und institutionalisierte, aber auch informelle Lernprozesse erheblich verändert. Was bedeutet dies für wissenschaftliches Arbeiten? Der Band greift diese Entwicklungen fundiert und gründlich auf und stellt sie in den Kontext der Anforderungen an ein qualitativ hochwertiges Studium.

Alles von Werner Sesink