WY

William Butler Yeats

William Butler Yeats wurde am 13. Juni 1865 im irischen Sandymount bei Dublin geboren. Yeats studierte erst Kunst bevor er sich ab 1880 der Literatur zuwandte. Er lernte Oscar Wilde kennen und setzte sich sehr für die englischsprachige irische Literatur ein. William Butler Yeats gründete mit der Unterstützung von Lady Gregory 1899 das Abbey Theatres in Dublin, das spätere irische Nationaltheater und schrieb zahlreiche Stücke für sein Theater. Yeats schrieb Prosa, Lyrik, Dramen und Essays. 1923 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Am 28. Januar 1939 starb William Butler Yeats in Roquebrune-Cape-Martin, in der Nähe von Nizza.

Erzählungen und Essays von William Butler Yeats

Zuletzt erschienen

Erzählungen und Essays

Erzählungen und Essays

Buch (Taschenbuch)

ab 0,49€

William Butler Yeats (1865-1939) war einer der größten Dichter Irlands. Er trug wesentlich zu Renaissance der irisch-keltischen Literatur bei und war an der Gründung des legendären Abbey Theatre beteiligt. Yeats' Werk weist zahlreiche Bezüge zur Politik, Geschichte und Mythologie Irlands auf. Als er 1923 den Literaturnobelpreis erhielt, wurde seine Dichtung dafür gepriesen, dass sie "dem Geiste eines ganzen Volkes Ausdruck verleiht". - Obwohl er vor allem in der europäischen Dichtung seine Spuren hinterließ, schuf Yeats auch ein beachtliches dramatisches Werk und zahlreiche Prosatexte und Aufsätze. Die in diesem Band versammelten Essays und Erzählungen vermitteln einen Eindruck von seinen künstlerischen, politischen, philosophischen und religiösen Anschauungen und von seiner Bedeutung für die Wiederbelebung der irischen Kultur und Literatur.

Alles von William Butler Yeats