WS

Wolfgang Schirmer

Wolfgang Schirmer, geboren 1938 in Amberg/Bayern, lebte in der Oberpfalz, in Franken, am längsten im Rheinland, jetzt, seit Ende der Berufszeit, in Wolkenstein in der Fränkischen Schweiz. Er studierte und lehrte Geologie, zuletzt an der Universität Düsseldorf. Er schreibt seit 60 Jahren wissenschaftliche Texte, liebte daneben immer das phantasiegetragene Leben. Beiden, der Erde und den Menschen, gehört sein Herz. Die Menschen dafür zu begeistern, die Sprache der Erde zu verstehen, ist sein grösstes Anliegen. Musik, Zeichnen und Dichtung begleiten ihn dabei. Wolfgang Schirmer ist verheiratet, hat drei Kinder und zwei Enkel. An belletristischer Literatur erschien 2016 sein Gedichtband „Wegewarte“, 2018 die Fantaselle "Cuervo – der Rabe von La Palma", 2021 der Gedichtband "Lyrion".

Zuletzt erschienen

Wüstenhauch

Wüstenhauch

Im wüstenhaften, romantischen Südwesten Nordamerikas begegnen sich zwei Menschen, ein Kaninchen, eine Klapperschlange und der unheimliche Kokopelli. Alle
fünf Beteiligten werden in eine aufregende Geschichte verwoben, in der es auch um Diskussionen über Leben der Menschen und Tiere, Religion, die Schönheit der
Landschaft, eine übernatürliche Liebe und die Suche nach dem Paradies geht.
Mehr erfahren

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

Weitere Formate ab 14,00 €

Alles von Wolfgang Schirmer

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Altersempfehlung
Reihen
Einbände