WS

Wolfgang Schwentker

Der Historiker Wolfgang Schwentker ist Professor Emeritus an der Universität Osaka. Dort lehrte er - nach seiner Habilitation an der Universität Düsseldorf und Forschungsaufenthalten u. a. in Tokyo, Oxford und Wien - von 2002 bis 2019 vergleichende Kultur- und Ideengeschichte. International bekannt geworden ist er mit seinem Buch
Max Weber in Japan. Eine Untersuchung zur Wirkungsgeschichte, 1905 – 1995 (1998).
Geschichte Japans von Wolfgang Schwentker

Zuletzt erschienen

Geschichte Japans

Geschichte Japans

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab 39,99€


DAS NEUE STANDARDWERK ZUR GESCHICHTE JAPANS

Die geographische Lage am äußersten Rand Ostasiens und der insulare Charakter des Landes bestimmen über die Epochen hinweg Japans Verhältnis zur Außenwelt und seine gesellschaftliche Entwicklung. Dieses Spannungsverhältnis von «Innen» und «Außen» bildet das Leitmotiv der Darstellung Schwentkers: Auf Phasen der Öffnung folgen immer wieder Perioden der Abschließung, während zugleich die politische und die soziale Ordnung davon stark geprägt werden. Anleihen aus fremden Kulturen und der Wille zur kulturellen Selbstbehauptung ringen miteinander und bringen eine ganz eigene Dynamik hervor. Sie ist keineswegs nur ein Phänomen der japanischen Moderne, sondern kennzeichnend für die gesamte Geschichte des Landes.


  • Geschichte und Kultur eines einzigartigen Landes

  • Von der Ur- und Frühzeit bis in die aktuelle Gegenwart

  • Das künftige Standardwerk

  • Von einem der besten Kenner


Alles von Wolfgang Schwentker