Buchhändler*innen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler*innen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annett Sternberg Annett Sternberg Buchhandlung: Thalia Eiche - Kaufpark Eiche
0 Rezensionen 58 Follower
Meine letzte Rezension Chicago in Flammen von Jana Beck
„Chicago in Flammen“ von Jana Beck spielt im Jahr 1871, wo ein vernichtendes Großfeuer große Teile der Innenstadt Chicagos zerstörte. Die deutsche Einwanderin Louisa, die von ihrem herrischen Vater als Tanzmädchen nach Amerika verkauft wurde, verdient ihr Geld in den Saloons der Goldgräberstädte. Sie ist eines der berüchtigten Hurdy-Gurdy-Girls. Sie möchte aber gerne ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Als sie jedoch den charmanten Wilhelm kennengelernt, ahnt sie nicht, dass er ein Dieb und Betrüger ist. Sie landet wegen ihm sogar vor Gericht. Doch dann bricht das große Feuer aus und der Kampf ums reine Überleben beginnt… Dieses Buch ist spannend, dramatisch und sehr informativ. Es hat mich in gewisser Weise überrascht, denn von diesem grossen Brand hatte ich noch nie etwas gehört. Die geschichtlichen Hintergründe zu lesen, das war daher wahnsinnig interessant für mich. Jana Beck hat es super gemeistert, die realen Fakten mit ihrer fiktiven Story zu verknüpfen. Die sozialen Unterschiede wurden thematisiert und wie die Menschen in dieser Extremsituation tickten, war bezeichnend. Louisa ist nicht nur die Hauptprotagonistin, sondern auch die Heldin dieser Geschichte und mir gleich ans Herz gewachsen. Der Schreibstil ist angenehm leicht und die Geschichte sehr fesselnd, so dass sich dieses Buch einfach so weg liest… „Chicago in Flammen“ ist ein toller historischer Roman, der mich sehr gut unterhalten hat.
ab 12,99 €
Chicago in Flammen
4/5
4/5

Chicago in Flammen

„Chicago in Flammen“ von Jana Beck spielt im Jahr 1871, wo ein vernichtendes Großfeuer große Teile der Innenstadt Chicagos zerstörte. Die deutsche Einwanderin Louisa, die von ihrem herrischen Vater als Tanzmädchen nach Amerika verkauft wurde, verdient ihr Geld in den Saloons der Goldgräberstädte. Sie ist eines der berüchtigten Hurdy-Gurdy-Girls. Sie möchte aber gerne ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Als sie jedoch den charmanten Wilhelm kennengelernt, ahnt sie nicht, dass er ein Dieb und Betrüger ist. Sie landet wegen ihm sogar vor Gericht. Doch dann bricht das große Feuer aus und der Kampf ums reine Überleben beginnt… Dieses Buch ist spannend, dramatisch und sehr informativ. Es hat mich in gewisser Weise überrascht, denn von diesem grossen Brand hatte ich noch nie etwas gehört. Die geschichtlichen Hintergründe zu lesen, das war daher wahnsinnig interessant für mich. Jana Beck hat es super gemeistert, die realen Fakten mit ihrer fiktiven Story zu verknüpfen. Die sozialen Unterschiede wurden thematisiert und wie die Menschen in dieser Extremsituation tickten, war bezeichnend. Louisa ist nicht nur die Hauptprotagonistin, sondern auch die Heldin dieser Geschichte und mir gleich ans Herz gewachsen. Der Schreibstil ist angenehm leicht und die Geschichte sehr fesselnd, so dass sich dieses Buch einfach so weg liest… „Chicago in Flammen“ ist ein toller historischer Roman, der mich sehr gut unterhalten hat.

Annett Sternberg
  • Annett Sternberg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Chicago in Flammen von Jana Beck

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum: absteigend

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum: absteigend