Buchhändler*innen im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler*innen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Matthias Kesper Matthias Kesper Buchhandlung: Thalia Kassel
0 Rezensionen 99+ Follower
Meine letzte Rezension Lichte Tage von Sarah Winman
Die Vase selbst ist auch gelb, dekoriert mit einer komplementären blauen Linie, die sich um ihre Mitte schlingt. Ein scheinbar schlichtes Bild, und doch zählt dieses Gemälde van Goghs zu den wertvollsten der Welt... Im Jahr 1950 gewinnt Dora bei einer Tombola eine, handwerklich gut gemachte, Kopie eben jenes Bildes. Es wird sie durch viele Jahre begleiten, ihren doch eher grauen Alltag mit genau dem Licht erhellen, das der begnadete Künstler in Südfrankreich einst auf die Leinwand bannen konnte. Für ihren Sohn Ellis gehört es zu seinen frühesten Erinnerungen, ist ein Fixpunkt auch für ihn. Überschritt er doch die Grenze zwischen Heranwachsen und Erwachsen sein mit seinem Freund Michael im Süden Frankreichs. Seine spätere Frau, Annie, wird die "Dritte im Bunde", Liebe hier, Freundschaft dort, zu den beiden Männern. Leider verliert man sich ein wenig aus den Augen, kann passieren, ungewollt und doch.... In seinen Fünfzigern muss Ellis sich seinem bisherigen Leben stellen, nicht einfach in diesem Alter, doch es wird ihm gelingen, ganz sicher... Mehr möchte ich zum Inhalt dieses tatsächlich wunderschönen Buchs, nicht verraten, außer: Dieses Buch wird keine Leserin, keinen Leser kalt lassen. Es ist voller Gefühl, romantisch, melancholisch, traurig gar, und doch sehr lebensbejahend. Der Autorin ist es meisterlich gelungen, die lichtdurchflutete Wärme des französischen Südens zwischen zwei Buchdeckel zu transferieren, sie in einer kurzen vergänglichen Leidenschaft zweier Liebender zu spiegeln... Der renommierte britische "Guardian" urteilte, exakt passend: "Winman schreibt kraftvoll und doch unaufdringlich - Eine wunderbar erzählte Geschichte über Liebe und Verlust!" Ab dem 18.2.2023 können Sie sich selbst ein Bild machen. Zögern Sie nicht, das hat Ihnen der Rezensent schon abgenommen. Der argwöhnte nämlich hinter Umschlagbild und Klappentext eine echte "Schnulze", wollte nur kurz "reinschnuppern" und hat sich umgehend festgelesen, mit wachsender Begeisterung und Genuss!
ab 22,00 €
Lichte Tage
5/5
5/5

Lichte Tage

Die Vase selbst ist auch gelb, dekoriert mit einer komplementären blauen Linie, die sich um ihre Mitte schlingt. Ein scheinbar schlichtes Bild, und doch zählt dieses Gemälde van Goghs zu den wertvollsten der Welt... Im Jahr 1950 gewinnt Dora bei einer Tombola eine, handwerklich gut gemachte, Kopie eben jenes Bildes. Es wird sie durch viele Jahre begleiten, ihren doch eher grauen Alltag mit genau dem Licht erhellen, das der begnadete Künstler in Südfrankreich einst auf die Leinwand bannen konnte. Für ihren Sohn Ellis gehört es zu seinen frühesten Erinnerungen, ist ein Fixpunkt auch für ihn. Überschritt er doch die Grenze zwischen Heranwachsen und Erwachsen sein mit seinem Freund Michael im Süden Frankreichs. Seine spätere Frau, Annie, wird die "Dritte im Bunde", Liebe hier, Freundschaft dort, zu den beiden Männern. Leider verliert man sich ein wenig aus den Augen, kann passieren, ungewollt und doch.... In seinen Fünfzigern muss Ellis sich seinem bisherigen Leben stellen, nicht einfach in diesem Alter, doch es wird ihm gelingen, ganz sicher... Mehr möchte ich zum Inhalt dieses tatsächlich wunderschönen Buchs, nicht verraten, außer: Dieses Buch wird keine Leserin, keinen Leser kalt lassen. Es ist voller Gefühl, romantisch, melancholisch, traurig gar, und doch sehr lebensbejahend. Der Autorin ist es meisterlich gelungen, die lichtdurchflutete Wärme des französischen Südens zwischen zwei Buchdeckel zu transferieren, sie in einer kurzen vergänglichen Leidenschaft zweier Liebender zu spiegeln... Der renommierte britische "Guardian" urteilte, exakt passend: "Winman schreibt kraftvoll und doch unaufdringlich - Eine wunderbar erzählte Geschichte über Liebe und Verlust!" Ab dem 18.2.2023 können Sie sich selbst ein Bild machen. Zögern Sie nicht, das hat Ihnen der Rezensent schon abgenommen. Der argwöhnte nämlich hinter Umschlagbild und Klappentext eine echte "Schnulze", wollte nur kurz "reinschnuppern" und hat sich umgehend festgelesen, mit wachsender Begeisterung und Genuss!

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lichte Tage von Sarah Winman

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum: absteigend

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum: absteigend