Buchhändler im Portrait

Meine Lieblingsbuchhändler
Profilbild von Anja Söllner Anja Söllner Buchhandlung: Thalia Hof
0 Rezensionen
Meine letzte Rezension Die Chroniken des Aufziehvogels von Haruki Murakami
Toru ist ein Mann, der seine Umgebung distanziert wahrnimmt, denn ihn beschäftigen ganz andere Dinge, als der Erfolg im Beruf. Als Hauptprotagonist ist er der geborene Anti-Held, der aus dem japanischen Rollenverständnis eines gesellschaftlich angepassten Mannes, vollkommen ausbricht: Toru kündigt seine Anstellung, trotz Bestehen des juristischen Staatsexamens, in der Anwaltskanzlei. Er übernimmt von nun an gerne die Aufgaben im gemeinsamen Haushalt und führt dazu Botengänge für seine Frau Kumiko aus, die ihn dafür nicht verurteilt. Als Symbol ihrer auf Vertrauen basierenden Ehe, steht ein kleiner Kater, der plötzlich verschwindet und somit Kumiko in eine tiefe Krise stürzt: Von nun an überschlagen sich die Ereignisse in Torus Leben, merkwürdige Personen suchen ihn auf, ein geheimer Weg führt zu einem verlassenen Grundstück und eine junges Mädchen taucht auf, die viele Fragen stellt..., die nur im Schweigen auf dem Grund eines Brunnens, geklärt werden können. Toru muss sich besinnen, wer oder was ließ Kumiko fortgehen? Hat ihr ehrgeiziger Bruder, der politisch aufstrebende Funktionen ausüben möchte, damit zu tun? Die Realität verschwimmt kafkaesk und der Leser verschwindet in einem verwirrenden und magischen Sog, hinab in die Welt Murakamis. Murakamis moderner Klassiker des Surrealen in fantastischer direkter Neuübersetzung von Ursula Gräfe. Auch die japanische Seele kommt nicht zu kurz, die zu Taten in Kriegszeiten schweigt: in der Mandschurei oder Aufklärung gibt, über die Kampfhandlungen der Sowjetunion, China und Japans, deren Schuld noch heute schwer auf den Schultern der Ahnen lastet. Für Murakami Liebhaber - ein Glanzstück!
ab 34,00 €
Die Chroniken des Aufziehvogels
5/5
5/5

Die Chroniken des Aufziehvogels

Toru ist ein Mann, der seine Umgebung distanziert wahrnimmt, denn ihn beschäftigen ganz andere Dinge, als der Erfolg im Beruf. Als Hauptprotagonist ist er der geborene Anti-Held, der aus dem japanischen Rollenverständnis eines gesellschaftlich angepassten Mannes, vollkommen ausbricht: Toru kündigt seine Anstellung, trotz Bestehen des juristischen Staatsexamens, in der Anwaltskanzlei. Er übernimmt von nun an gerne die Aufgaben im gemeinsamen Haushalt und führt dazu Botengänge für seine Frau Kumiko aus, die ihn dafür nicht verurteilt. Als Symbol ihrer auf Vertrauen basierenden Ehe, steht ein kleiner Kater, der plötzlich verschwindet und somit Kumiko in eine tiefe Krise stürzt: Von nun an überschlagen sich die Ereignisse in Torus Leben, merkwürdige Personen suchen ihn auf, ein geheimer Weg führt zu einem verlassenen Grundstück und eine junges Mädchen taucht auf, die viele Fragen stellt..., die nur im Schweigen auf dem Grund eines Brunnens, geklärt werden können. Toru muss sich besinnen, wer oder was ließ Kumiko fortgehen? Hat ihr ehrgeiziger Bruder, der politisch aufstrebende Funktionen ausüben möchte, damit zu tun? Die Realität verschwimmt kafkaesk und der Leser verschwindet in einem verwirrenden und magischen Sog, hinab in die Welt Murakamis. Murakamis moderner Klassiker des Surrealen in fantastischer direkter Neuübersetzung von Ursula Gräfe. Auch die japanische Seele kommt nicht zu kurz, die zu Taten in Kriegszeiten schweigt: in der Mandschurei oder Aufklärung gibt, über die Kampfhandlungen der Sowjetunion, China und Japans, deren Schuld noch heute schwer auf den Schultern der Ahnen lastet. Für Murakami Liebhaber - ein Glanzstück!

Anja Söllner
  • Anja Söllner
  • BuchhändlerIn
Die Chroniken des Aufziehvogels von Haruki Murakami
  • Die Chroniken des Aufziehvogels
  • Haruki Murakami
  • ab 34,00 €

Meine Rezensionen

Rezensionen

Rezensionsdatum (absteigend)

Filter

Kategorie

Autor

Altersempfehlung

Sterne

Rezensionsdatum (absteigend)