Lucky Numbers

Dave Stewart

Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
11,59
bisher 12,99
Sie sparen : 10  %
11,59
bisher 12,99

Sie sparen:  10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das Reeperbahn Festival nutzte der Gitarrist, Sänger und Songwriter, der sich einst mit den Eurythmics ins Gästebuch der Popgeschichte eingetragen hat, um auf sein neues Album aufmerksam zu machen. Es enthält diverse Gastauftritte am Gesangsmikrofon, unter anderem von Vanessa Amorosi und von der US-Amerikanerin Martina McBride, die bei der Single "Every Single Night" das Salz in die Suppe streut. Doch unterm Strich tragen weniger die sechs Sängerinnen, die Stewart mit ins Boot und ins Studio holte, zum insgesamt positiven Gesamteindruck bei, sondern vielmehr sein eigenes Gitarrenspiel und sein eigener Gesang, der mal entspannt und leicht vernuschelt, wie man es von ihm kennt, daherkommt, der aber immer wieder mit neuen Stimmfarben überrascht. In "Why Can't We Be Friends" zum Beispiel singt er ein bisschen brüchig und verhallt wie weiland John Lennon, während Caitlin "Bird" Evanson aus der Band von Taylor Swift, ein fideles Geigensolo fiedelt. Für die Stimmungsballade "Nashville Snow", ein Duett mit Karen Elson, schaltet er stimmlich noch einen Gang in entspannte Sonorität zurück. Und "How To Ruin A Romance" hört sich streckenweise an wie eine Bob-Dylan-Parodie. So fügen sich die zwölf Tracks zu einem angenehm abwechslungsreichen Programm, bei dem die Steelgitarre zum dezenten Countryflair beiträgt und immer wieder schöne Gitarrensoli aufhorchen lassen. Einer der Höhepunkte ist das Titelstück, bei dem Stewart mit Hammondorgel und Phaser an den Eurythmics-Hit "Sweet Dreams" erinnert. Auch die Aufnahmequalität ist durchweg makellos. Für den Videoclip zu "Every Single Night" gönnte sich der Meister sogar den State of the Art - mit 11.1-Surroundsound und 4K-Auflösung der Filmaufnahmen. Manfred Gillig-Degrave (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)

Dave Stewart ist Gründer und Vorstand von "Weapons of Mass Entertainment", einer Ideenfabrik in Los Angeles. Berühmt wurde er als männliche Hälfte der Eurythmics, er verkaufte über 100 Millionen Alben. Stewart berät Unternehmen in Fragen der Kreativität und Innovation. Für seine Beratung verlieh ihm Nokia den einzigartigen Titel "Change Agent". Stewart ist außerdem ein begabter Fotograf und Filmemacher und mixt einen bemerkenswerten Wodka Martini.

Produktdetails

Medium CD
Erscheinungsdatum 27.09.2013
Verlag Sony Music Entertainment Germany
Anzahl 1
Sprache Deutsch
EAN 0885150337691

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0
  • Lucky Numbers

    1. Every Single Night
    2. Drugs Taught Me a Lesson
    3. How to Ruin a Romance
    4. What's Wrong with Me
    5. Satellite
    6. Why Can't We Be Friends
    7. You and I
    8. Nashville Snow
    9. Never Met a Woman Like You
    10. One Step Too Far
    11. Lucky Numbers
    12. Every Single Night (Radio Edit)