Das Loch

Das Loch

Roman

eBook

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Das Loch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Es ist angerichtet...

Nach einer höllischen Begegnung mit einem ehemaligen Mitschüler irrt die junge Pamela durch die kalifornische Wüste, bis sie von einem höchst seltsamen Busfahrer aufgelesen wird. Gleichzeitig nimmt der harmlose Student Norman zwei Anhalter mit, die sich schnell als eiskalte Psychopathen entpuppen. Alle treffen sich in einem winzigen Kaff in der Einöde, dessen Bewohner auf den ersten Blick ganz nett zu sein scheinen - aber manche Gäste auf der Durchreise wahrhaftig zum Fressen gern haben.

Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und studierte in Kalifornien englische Literatur. Er arbeitete als Lehrer, Bibliothekar und Zeitschriftenredakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete und zu einem der bestverkauften Spannungsautoren aller Zeiten wurde. 2001 gestorben, gilt Laymon heute in den USA und Großbritannien als Horror-Kultautor, der von Schriftstellerkollegen wie Stephen King und Dean Koontz hoch geschätzt wird.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

10.09.2012

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

10.09.2012

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

3059 KB

Originaltitel

Into the Fire

Übersetzer

Marcel Häussler

Sprache

Deutsch

EAN

9783641076191

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Spannend

Bewertung aus Groß- Umstadt am 28.07.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Eines der besten Bücher. Sehr spannnend bis zum Schluss. Ich liebe dieses Gemisch aus Erotik und Splatter. ... .Selbst das Schlimmste, was ein Mensch tun kann, fühlt sich noch gerechtfertigt an. Das kann nur Laymon so gut umsetzen.

Spannend

Bewertung aus Groß- Umstadt am 28.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Eines der besten Bücher. Sehr spannnend bis zum Schluss. Ich liebe dieses Gemisch aus Erotik und Splatter. ... .Selbst das Schlimmste, was ein Mensch tun kann, fühlt sich noch gerechtfertigt an. Das kann nur Laymon so gut umsetzen.

Typischer Laymon

Petra Donatz am 09.02.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext Es ist angerichtet... Nach einer höllischen Begegnung mit einem ehemaligen Mitschüler irrt die junge Pamela durch die kalifornische Wüste, bis sie von einem höchst seltsamen Busfahrer aufgelesen wird. Gleichzeitig nimmt der harmlose Student Norman zwei Anhalter mit, die sich schnell als eiskalte Psychopathen entpuppen. Alle treffen sich in einem winzigen Kaff in der Einöde, dessen Bewohner auf den ersten Blick ganz nett zu sein scheinen - aber manche Gäste auf der Durchreise wahrhaftig zum Fressen gern haben. Meine Meinung Story Die Story ist wieder einmal recht spannend, also ein echter Pageturner. Dennoch könnten die vielen Sexszenen viele Leser abschrecken. Ich habe das Buch in mehreren Etappen gelesen und mir viel es schwer es Abends aus der Hand zu legen. Laymon hat hier zwei Handlungsstränge begonnen, mit zwei verschiedenen Protagonisten, einmal Pamela und einmal Norman, aus deren Sicht das Buch abwechselnd erzählt wird. Erst im letzten Drittel des Romans führen die Handlungsstränge zusammen und die Protas treffen aufeinander. Mehr will ich von der Story auch überhaupt nicht verraten, nur das sie nichts für schwache Nerven ist. Schreibstil Wie immer lässt sich auch diese Laymon leicht und flüssig lesen, wie man es von dem Autor gewohnt ist. Einmal begonnen möchte man es nicht mehr aus der Hand legen. Charaktere Die verschiedene Protagonisten sind nicht gerade Tiefgründig und auch nicht immer sehr symphatisch, aber das muss ja auch bei einem Roman dieses Genres nicht unbedingt sein. Dennoch schafft der Autor es ihnen eine Persönlichkeit und die nötigen Charaktereigenschaften auf den Weg zu geben, um dieses Buch zu dem werden zu lassen was es ist. Mein Fazit Wieder ein guter Roman aus der Feder des Autors. Ein Muss für Laymon Fans. Von mir gibt es vier von fünf Sternen.

Typischer Laymon

Petra Donatz am 09.02.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext Es ist angerichtet... Nach einer höllischen Begegnung mit einem ehemaligen Mitschüler irrt die junge Pamela durch die kalifornische Wüste, bis sie von einem höchst seltsamen Busfahrer aufgelesen wird. Gleichzeitig nimmt der harmlose Student Norman zwei Anhalter mit, die sich schnell als eiskalte Psychopathen entpuppen. Alle treffen sich in einem winzigen Kaff in der Einöde, dessen Bewohner auf den ersten Blick ganz nett zu sein scheinen - aber manche Gäste auf der Durchreise wahrhaftig zum Fressen gern haben. Meine Meinung Story Die Story ist wieder einmal recht spannend, also ein echter Pageturner. Dennoch könnten die vielen Sexszenen viele Leser abschrecken. Ich habe das Buch in mehreren Etappen gelesen und mir viel es schwer es Abends aus der Hand zu legen. Laymon hat hier zwei Handlungsstränge begonnen, mit zwei verschiedenen Protagonisten, einmal Pamela und einmal Norman, aus deren Sicht das Buch abwechselnd erzählt wird. Erst im letzten Drittel des Romans führen die Handlungsstränge zusammen und die Protas treffen aufeinander. Mehr will ich von der Story auch überhaupt nicht verraten, nur das sie nichts für schwache Nerven ist. Schreibstil Wie immer lässt sich auch diese Laymon leicht und flüssig lesen, wie man es von dem Autor gewohnt ist. Einmal begonnen möchte man es nicht mehr aus der Hand legen. Charaktere Die verschiedene Protagonisten sind nicht gerade Tiefgründig und auch nicht immer sehr symphatisch, aber das muss ja auch bei einem Roman dieses Genres nicht unbedingt sein. Dennoch schafft der Autor es ihnen eine Persönlichkeit und die nötigen Charaktereigenschaften auf den Weg zu geben, um dieses Buch zu dem werden zu lassen was es ist. Mein Fazit Wieder ein guter Roman aus der Feder des Autors. Ein Muss für Laymon Fans. Von mir gibt es vier von fünf Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Das Loch

von Richard Laymon

3.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andy Waschk

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andy Waschk

Thalia Leipzig - Grimmaische Straße

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein erster Laymon und ich bin Fan! Ein Thriller über ein Ort in dem nur wenige Menschen leben und Menschen nie wieder zurückkommen... So muss ein Thriller aussehen! Das war ein Buch, welches mich erschaudern ließ aber auch nicht komplett anspruchslos war. So muss Horror sein!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein erster Laymon und ich bin Fan! Ein Thriller über ein Ort in dem nur wenige Menschen leben und Menschen nie wieder zurückkommen... So muss ein Thriller aussehen! Das war ein Buch, welches mich erschaudern ließ aber auch nicht komplett anspruchslos war. So muss Horror sein!

Andy Waschk
  • Andy Waschk
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Karsten Rauchfuss

Karsten Rauchfuss

Thalia Oldenburg - Schlosshöfe

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Beklemmend und spannend zugleich. Ein Thriller der sich lohnt und Lust auf mehr macht!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Beklemmend und spannend zugleich. Ein Thriller der sich lohnt und Lust auf mehr macht!

Karsten Rauchfuss
  • Karsten Rauchfuss
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Loch

von Richard Laymon

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Loch