Das Haus

Das Haus

Kriminalroman

eBook

2,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Haus

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 2,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €

Beschreibung

Das Haus ist ein Gebäude voller winziger Mietwohnungen. Mit dem Tod des Medizinstudenten Enis Al Agha nimmt das Unheil seinen Lauf. Einer um den anderen Mieter wird tot aufgefunden oder verschwindet spurlos. Die pensionierte Schneiderin Frau Rauhaar ist sich sicher, es gibt einen einzigen Mörder und der wohnt im Haus. Die Parapsychologin Nadja Knoll ist anderer Meinung: Das Haus sei womöglich ein Unglückshaus, ein verfluchter Ort, das Haus selbst sei sozusagen schuld an den grausigen Geschehnissen. Niemand erkennt ein klares Muster hinter den horrenden Fällen. Die Polizei ist ratlos. Bis sie rein zufällig auf eine bedeutende Spur stößt. Viel zu spät.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

16.08.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

16.08.2020

Verlag

Neobooks Self-Publishing

Seitenzahl

197 (Printausgabe)

Dateigröße

1602 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783752910872

Das meinen unsere Kund*innen

3.7

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kann ein Haus böse sein...?

MarGen am 03.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Tod geht um in dem Haus, in dem die Parapsychologin Nadja wohnt. Zuerst erwischt es den Studenten Enis. Dann werden nach und nach weitere Mieter tot aufgefunden oder verschwinden spurlos. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Zusammen mit ihren Nachbarinnen Priscilla und Frau Rauhaar möchte Nadja herausfinden, was genau in ihrer Umgebung passiert. Sind es Drogendealer, die Angst haben aufzufliegen? Treibt ein Serienmörder sein Unwesen? Oder ist das Haus womöglich verflucht, ein Unglückshaus, das den Bewohnern zum Verhängnis wird…? Mit knapp 200 Seiten handelt es sich bei „Das Haus“ von Olivia Monti eher um einen Quickie – dieser ist allerdings sehr unterhaltsam. Der nüchterne Sprachstil lässt sich wirklich gut lesen und passt hervorragend zum skurrilen Setting, in dem die Eigenheiten und Schrullen der Bewohner sehr anschaulich und amüsant analysiert werden, insbesondere von Frau Rauhaar, neben der die eigentliche Erzählerin Nadja fast ein bisschen blass bleibt. Was mich allerdings ein wenig gestört hat, waren die parapsychologischen Ausführungen zum Gedächtnis von Dingen und zur Frage, ob manche Dinge (wie hier das Haus) das Böse speichern. Obwohl ich die Thematik sehr interessant finde, waren mir diese Ausführungen dann doch etwas zu oberflächlich bzw. unpassend eingefügt und dadurch wirkte das Ganze für mich zu konstruiert. Auch das Ende konnte mich nicht so ganz überzeugen, die Autorin hat es zwar geschafft, mich zu überraschen, ein wenig übertrieben war es für meinen Geschmack aber schon. Trotzdem hat mir der Weg dahin (bis auf den obigen Kritikpunkt) gut gefallen und ich habe die Lektüre von „Das Haus“ wirklich genossen!

Kann ein Haus böse sein...?

MarGen am 03.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Tod geht um in dem Haus, in dem die Parapsychologin Nadja wohnt. Zuerst erwischt es den Studenten Enis. Dann werden nach und nach weitere Mieter tot aufgefunden oder verschwinden spurlos. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Zusammen mit ihren Nachbarinnen Priscilla und Frau Rauhaar möchte Nadja herausfinden, was genau in ihrer Umgebung passiert. Sind es Drogendealer, die Angst haben aufzufliegen? Treibt ein Serienmörder sein Unwesen? Oder ist das Haus womöglich verflucht, ein Unglückshaus, das den Bewohnern zum Verhängnis wird…? Mit knapp 200 Seiten handelt es sich bei „Das Haus“ von Olivia Monti eher um einen Quickie – dieser ist allerdings sehr unterhaltsam. Der nüchterne Sprachstil lässt sich wirklich gut lesen und passt hervorragend zum skurrilen Setting, in dem die Eigenheiten und Schrullen der Bewohner sehr anschaulich und amüsant analysiert werden, insbesondere von Frau Rauhaar, neben der die eigentliche Erzählerin Nadja fast ein bisschen blass bleibt. Was mich allerdings ein wenig gestört hat, waren die parapsychologischen Ausführungen zum Gedächtnis von Dingen und zur Frage, ob manche Dinge (wie hier das Haus) das Böse speichern. Obwohl ich die Thematik sehr interessant finde, waren mir diese Ausführungen dann doch etwas zu oberflächlich bzw. unpassend eingefügt und dadurch wirkte das Ganze für mich zu konstruiert. Auch das Ende konnte mich nicht so ganz überzeugen, die Autorin hat es zwar geschafft, mich zu überraschen, ein wenig übertrieben war es für meinen Geschmack aber schon. Trotzdem hat mir der Weg dahin (bis auf den obigen Kritikpunkt) gut gefallen und ich habe die Lektüre von „Das Haus“ wirklich genossen!

Was geschah wirklich?

wildberry am 01.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Autorin konnte mich mit ihrem Buch Sterbewohl schon total begeistern. Deswegen war ich auch super gespannt auf diese Geschichte. Der Klappentext liest sich auch schon sehr interessant und spannend. Der Schreibstil wieder sehr angenehm und leicht verständlich zu lesen. Ein Haus mit vielen Mietern, verschiedene Charaktere , Schichten und Herkunft Bis der Tote Medizinstudenten Enis Al Agha gefunden wird, über den man sich davor schon das Maul zerrissen hat. Der Name von Frau Rauhhaar wurde perfekt gewählt, musste an den Rauhaardackel denken, weil ihr benehmen war wirklich wie ein Wachhund. Sie weiß genau und jeden Bescheid ihrer Meinung nach. Jeder verdächtigt jeden, aber war es wirklich Mord, Suizid oder steckt was ganz anderes dahinter, etwas Übersinnliches? Um das raus zu finden müsst ihr die Story schon selbst lesen. Mir gefiel die Geschichte gut, aber leider zwischendurch etwas langatmig

Was geschah wirklich?

wildberry am 01.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Autorin konnte mich mit ihrem Buch Sterbewohl schon total begeistern. Deswegen war ich auch super gespannt auf diese Geschichte. Der Klappentext liest sich auch schon sehr interessant und spannend. Der Schreibstil wieder sehr angenehm und leicht verständlich zu lesen. Ein Haus mit vielen Mietern, verschiedene Charaktere , Schichten und Herkunft Bis der Tote Medizinstudenten Enis Al Agha gefunden wird, über den man sich davor schon das Maul zerrissen hat. Der Name von Frau Rauhhaar wurde perfekt gewählt, musste an den Rauhaardackel denken, weil ihr benehmen war wirklich wie ein Wachhund. Sie weiß genau und jeden Bescheid ihrer Meinung nach. Jeder verdächtigt jeden, aber war es wirklich Mord, Suizid oder steckt was ganz anderes dahinter, etwas Übersinnliches? Um das raus zu finden müsst ihr die Story schon selbst lesen. Mir gefiel die Geschichte gut, aber leider zwischendurch etwas langatmig

Unsere Kund*innen meinen

Das Haus

von Olivia Monti

3.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Haus