Der Buchladen in der Percival Road

Der Buchladen in der Percival Road

eBook

0,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel erhalten

Beschreibung

Portia Gateway hat gerade ihre Mutter zu Grabe getragen, als sie noch auf dem Friedhof einem fremden Mann begegnet. Maximilian Binders Aufgabe ist es, Portia eine Botschaft ihres verstorbenen Vaters zu überbringen. Diese Botschaft soll die junge Frau dort erhalten, wo ihr Vater am glücklichsten war: in seinem Buchladen im Londoner Stadtteil Richmond. Als die beiden den Laden schließlich betreten, eröffnet sich für Portia eine Welt, die ihre kühnsten Träume übersteigt ...

Ein Prequel zum Buch der gelöschten Wörter

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.12.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.12.2020

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

48 (Printausgabe)

Dateigröße

6768 KB

Auflage

1. Auflage 2020

Sprache

Deutsch

EAN

9783751709453

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Portias Erbe

Bewertung aus Eisenach am 02.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Unmittelbar nach der Beerdigung ihrer Mutter wird Portia von einem frem­den Mann ange­sprochen. Die­ser behaup­tet, eine Mit­tei­lung ihres Vaters zu über­bringen. Doch Por­tias Vater ist schon seit ihrer Kind­heit tot. Der Fremde behaup­tet jedoch, ihr Vater sei auch erst kürz­lich gestor­ben, ihre Mut­ter hätte nur jeden Kon­takt unter­bun­den. Des­halb wäre es auch sein Auf­trag Por­tia die Mit­tei­lung erst nach dem Tod ihrer Mut­ter zu über­bringen – und zwar im Bücher­laden, den ihr Vater bis zu sei­nem Tod führte. Mary E. Garners Kurzgeschichte stellt eigentlich (nur) die Vor­geschichte zur Urban-Fan­tasy-Tri­logie „Die Chronik der Bücher­welt“ („Das Buch der gelösch­ten Wör­ter“) dar. Dem­ent­sprech­end kon­zen­triert sich die Hand­lung auch darauf, wie die Prota­gonis­tin vom Bücher­laden ihres Vaters erfährt. Fan­tasy-Ele­mente kom­men erst kurz vor Ende der Ge­schichte ins Spiel. Worum es in der Tri­logie, die ich nicht kenne, geht, kann man nach die­sem Appetit­häpp­chen höchs­tens erah­nen. Die Kom­bina­tion von Büch­ern und Urban Fan­tasy klingt für den Genre-affinen Leser aller­dings durch­aus ver­lockend, zumal der Stil der Autorin auch für eine längere Story geeig­net erscheint. Fazit: Dieser Kosthappen schafft es, auf die zugrundeliegende Urban-Fan­tasy-Tri­logie neu­gierig zu machen.

Portias Erbe

Bewertung aus Eisenach am 02.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Unmittelbar nach der Beerdigung ihrer Mutter wird Portia von einem frem­den Mann ange­sprochen. Die­ser behaup­tet, eine Mit­tei­lung ihres Vaters zu über­bringen. Doch Por­tias Vater ist schon seit ihrer Kind­heit tot. Der Fremde behaup­tet jedoch, ihr Vater sei auch erst kürz­lich gestor­ben, ihre Mut­ter hätte nur jeden Kon­takt unter­bun­den. Des­halb wäre es auch sein Auf­trag Por­tia die Mit­tei­lung erst nach dem Tod ihrer Mut­ter zu über­bringen – und zwar im Bücher­laden, den ihr Vater bis zu sei­nem Tod führte. Mary E. Garners Kurzgeschichte stellt eigentlich (nur) die Vor­geschichte zur Urban-Fan­tasy-Tri­logie „Die Chronik der Bücher­welt“ („Das Buch der gelösch­ten Wör­ter“) dar. Dem­ent­sprech­end kon­zen­triert sich die Hand­lung auch darauf, wie die Prota­gonis­tin vom Bücher­laden ihres Vaters erfährt. Fan­tasy-Ele­mente kom­men erst kurz vor Ende der Ge­schichte ins Spiel. Worum es in der Tri­logie, die ich nicht kenne, geht, kann man nach die­sem Appetit­häpp­chen höchs­tens erah­nen. Die Kom­bina­tion von Büch­ern und Urban Fan­tasy klingt für den Genre-affinen Leser aller­dings durch­aus ver­lockend, zumal der Stil der Autorin auch für eine längere Story geeig­net erscheint. Fazit: Dieser Kosthappen schafft es, auf die zugrundeliegende Urban-Fan­tasy-Tri­logie neu­gierig zu machen.

Leseprobe, die mich neugierig gemacht hat

Bewertung aus Monheim am 25.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Buchladen in der Percival Road ist die Einleitung zur Trilogie "Das Buch der gelöschten Wörter". Portia Gateway "erbt" den Buchladen von ihrem Vater und es hätte mich interessiert, wie ihr Einstieg in den Buchladen war. Aber leider endet die Leseprobe abrupt und man steigt erst wieder viele Jahre später in die Geschichte bei der Trilogie ein. Das fand ich ein bisschen schade. Die Bücher der gelöschten Wörter habe ich aber danach verschlungen.

Leseprobe, die mich neugierig gemacht hat

Bewertung aus Monheim am 25.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Buchladen in der Percival Road ist die Einleitung zur Trilogie "Das Buch der gelöschten Wörter". Portia Gateway "erbt" den Buchladen von ihrem Vater und es hätte mich interessiert, wie ihr Einstieg in den Buchladen war. Aber leider endet die Leseprobe abrupt und man steigt erst wieder viele Jahre später in die Geschichte bei der Trilogie ein. Das fand ich ein bisschen schade. Die Bücher der gelöschten Wörter habe ich aber danach verschlungen.

Unsere Kund*innen meinen

Der Buchladen in der Percival Road

von Mary E. Garner

3.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Melanie Mühlmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Mühlmann

Thalia Mosbach

Zum Portrait

5/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieser Kurzroman ist ein Prequel und eine tolle Ergänzung zur Trilogie "Das Buch der gelöschten Wörter". Es ist schön zu erfahren, wie Portia Gateway zu Ihrem ganz besonderen Buchladen kommt...
5/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieser Kurzroman ist ein Prequel und eine tolle Ergänzung zur Trilogie "Das Buch der gelöschten Wörter". Es ist schön zu erfahren, wie Portia Gateway zu Ihrem ganz besonderen Buchladen kommt...

Melanie Mühlmann
  • Melanie Mühlmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Buchladen in der Percival Road

von Mary E. Garner

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Buchladen in der Percival Road