MATTHEW CORBETT und der Fluss der Seelen
Band 7

MATTHEW CORBETT und der Fluss der Seelen

Roman

eBook

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

MATTHEW CORBETT und der Fluss der Seelen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,95 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

50684

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

50684

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Luzifer-Verlag

Seitenzahl

360 (Printausgabe)

Dateigröße

1485 KB

Übersetzer

Nicole Lischewski

Sprache

Deutsch

EAN

9783958356023

Weitere Bände von Matthew Corbett

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

... und ich warte auf die Fortsetzung ...

Elke aus Heiligenhaus am 06.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Gleich anfangs möchte ich erwähnen, dass ich hoffe, dass es eine Fortsetzung geben wird, denn mit diesem Cliffhanger kann uns der Autor unmöglich zurücklassen. Ich hoffe also, dass er sich ausgezeichneter Gesundheit erfreut und bereits kräftig am Schreiben ist... Die Reihe um Matthew Corbett ist in der Art etwas Außergewöhnliches, denn nicht nur der Mix der Genre, sondern auch die Wahl des Settings, die Idee und die Figur des Protagonisten habe ich bisher noch bei keinem anderen Autoren entdeckt. Historisch gesehen befinden wir uns Anfang des 18. JH, geographisch meist in Amerika, als New York noch weit davon entfernt war, die Metropole zu sein, die sie heute ist. Matthew Corbett ist ein "Problemlöser", er sagt selbst, er werde dafür bezahlt, seine Nase in Angelegenheiten zu stecken, wo sie eigentlich nichts zu suchen habe und gerät dabei immer wieder in schier ausweglose Situationen, an denen er wächst. Am Fluss der Seelen wird der Jäger zum Gejagten, sterben viele Menschen und Matthew schließlich gerät in eine Situation, aus der er sich einmal nicht selbst helfen kann. Wie wird es weitergehen? Wird er noch rechtzeitig in der Lage sein, die Situation zu seinen Gunsten zu wenden? Wird er überleben? Das wird hoffentlich die Fortsetzung zeigen... Spannend erzählt und wie immer sehr gut zu lesen habe ich das Buch verschlungen. Ich gebe 84/100 bzw. 08/10 Punkte.

... und ich warte auf die Fortsetzung ...

Elke aus Heiligenhaus am 06.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Gleich anfangs möchte ich erwähnen, dass ich hoffe, dass es eine Fortsetzung geben wird, denn mit diesem Cliffhanger kann uns der Autor unmöglich zurücklassen. Ich hoffe also, dass er sich ausgezeichneter Gesundheit erfreut und bereits kräftig am Schreiben ist... Die Reihe um Matthew Corbett ist in der Art etwas Außergewöhnliches, denn nicht nur der Mix der Genre, sondern auch die Wahl des Settings, die Idee und die Figur des Protagonisten habe ich bisher noch bei keinem anderen Autoren entdeckt. Historisch gesehen befinden wir uns Anfang des 18. JH, geographisch meist in Amerika, als New York noch weit davon entfernt war, die Metropole zu sein, die sie heute ist. Matthew Corbett ist ein "Problemlöser", er sagt selbst, er werde dafür bezahlt, seine Nase in Angelegenheiten zu stecken, wo sie eigentlich nichts zu suchen habe und gerät dabei immer wieder in schier ausweglose Situationen, an denen er wächst. Am Fluss der Seelen wird der Jäger zum Gejagten, sterben viele Menschen und Matthew schließlich gerät in eine Situation, aus der er sich einmal nicht selbst helfen kann. Wie wird es weitergehen? Wird er noch rechtzeitig in der Lage sein, die Situation zu seinen Gunsten zu wenden? Wird er überleben? Das wird hoffentlich die Fortsetzung zeigen... Spannend erzählt und wie immer sehr gut zu lesen habe ich das Buch verschlungen. Ich gebe 84/100 bzw. 08/10 Punkte.

Mythen oder Wahrheit?

booksurfer aus Ludwigshafen am 28.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Highlight im Herbst ist immer der neue Band aus der Matthew Corbett Reihe. Inzwischen ist Band 5 erschienen und auch dieser hört sich wieder unglaublich spannend an: Matthew Corbett hat einen lukrativen, wenn auch ungewöhnlichen Fall angenommen: Er soll eine schöne Frau zu einem Kostümball eskortieren. Was als angenehme Abwechslung beginnt, verwandelt sich jedoch schnell zu einem Mordfall. Ein sechzehnjähriges Mädchen wurde auf einer der örtlichen Plantagen erstochen, und ihr mutmaßlicher Mörder – ein Sklave – ist in den Schutz der nahe gelegenen trügerischen Sümpfe geflohen … Von einigen Widersprüchen geplagt und entschlossen, der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen, schließt sich Matthew Corbett der Jagd nach dem entflohenen Sklaven an. Die Reise führt ihn den »Fluss der Seelen« hinauf, wo etwas aus dem Sumpf beginnt, Jagd auf die Jäger zu machen... Als großer Fan der Reihe ist es immer wieder ein bisschen wie nach Hause kommen, wenn man sich auf ein neues Abenteuer mit Matthew Corbett einlässt. Das liegt besonders an dem genialen Setting des historischen New York, das der Autor immer eindrucksvoll zum Leben erweckt. Doch auch, wenn die Stadt floriert, werden hier auch die Schattenseiten wie Armut und Sklaverei gezeigt. Diesmal entführt uns die Geschichte nach Charles Town, in die Wildnis, auf Plantagen und unheimliche Sümpfe mit all ihren Gefahren und dunklen Geheimnissen und mitten drin natürlich unser Protagonist Matthew Corbett. Unser Problemlöser Matthew steckt ganz unerwartet in einer Mordermittlung und auch diesmal muss er all seinen Mut und seinen Intellekt nutzen, um den Fall zu lösen. Mit jedem Band wirkt Matthew ein klein bisschen reifer, was angesichts seiner Erlebnisse nicht verwunderlich ist und deshalb auch gut nachvollziehbar ist. Der Fluss der Seelen verlangt Matthew einiges ab und er muss herausfinden, welche Mythen über den Fluss wahr sind und welche nur der Fantasie entspringen. Ich finde die Entwicklungen, die er in diesem Band durchmacht richtig gut und bin gespannt wie er mit dem Erlebten umgehen wird, denn auch dieses Abenteuer geht nicht spurlos an ihm vorbei. Die Geschichte ist wieder sehr bildhaft und atmosphärisch dicht geschrieben. Im Unterschied zu den Vorgängern aber deutlich kompakter gehalten und trotzdem gelingt es dem Autor, die wunderbare Stimmung der Vorgänger beizubehalten. Zu Beginn braucht die Geschichte etwas bis sie in Fahrt kommt, aber die Kapitel im Sumpf sorgen dann für unheimliche Spannung und sogar etwas grusel. Die Geschichte lässt einen bis zum schockierenden Finale nicht mehr los. Der Fluss der Seelen ist wieder ein unglaublich toller Mix aus Abenteuer, Thriller und Mystery. Die Geschichte besticht wie immer mit ihrem tollen Setting, dem sympathischen Protagonisten und einem wunderbaren Schreibstil der einen direkt in die Kolonialzeit befördert. Nach dem spannenden Ende freu ich mich schon auf den nächsten Band der Reihe. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte diese unbedingt lesen. Eine absolute Leseempfehlung! 4,5 von 5 Sternen

Mythen oder Wahrheit?

booksurfer aus Ludwigshafen am 28.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Highlight im Herbst ist immer der neue Band aus der Matthew Corbett Reihe. Inzwischen ist Band 5 erschienen und auch dieser hört sich wieder unglaublich spannend an: Matthew Corbett hat einen lukrativen, wenn auch ungewöhnlichen Fall angenommen: Er soll eine schöne Frau zu einem Kostümball eskortieren. Was als angenehme Abwechslung beginnt, verwandelt sich jedoch schnell zu einem Mordfall. Ein sechzehnjähriges Mädchen wurde auf einer der örtlichen Plantagen erstochen, und ihr mutmaßlicher Mörder – ein Sklave – ist in den Schutz der nahe gelegenen trügerischen Sümpfe geflohen … Von einigen Widersprüchen geplagt und entschlossen, der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen, schließt sich Matthew Corbett der Jagd nach dem entflohenen Sklaven an. Die Reise führt ihn den »Fluss der Seelen« hinauf, wo etwas aus dem Sumpf beginnt, Jagd auf die Jäger zu machen... Als großer Fan der Reihe ist es immer wieder ein bisschen wie nach Hause kommen, wenn man sich auf ein neues Abenteuer mit Matthew Corbett einlässt. Das liegt besonders an dem genialen Setting des historischen New York, das der Autor immer eindrucksvoll zum Leben erweckt. Doch auch, wenn die Stadt floriert, werden hier auch die Schattenseiten wie Armut und Sklaverei gezeigt. Diesmal entführt uns die Geschichte nach Charles Town, in die Wildnis, auf Plantagen und unheimliche Sümpfe mit all ihren Gefahren und dunklen Geheimnissen und mitten drin natürlich unser Protagonist Matthew Corbett. Unser Problemlöser Matthew steckt ganz unerwartet in einer Mordermittlung und auch diesmal muss er all seinen Mut und seinen Intellekt nutzen, um den Fall zu lösen. Mit jedem Band wirkt Matthew ein klein bisschen reifer, was angesichts seiner Erlebnisse nicht verwunderlich ist und deshalb auch gut nachvollziehbar ist. Der Fluss der Seelen verlangt Matthew einiges ab und er muss herausfinden, welche Mythen über den Fluss wahr sind und welche nur der Fantasie entspringen. Ich finde die Entwicklungen, die er in diesem Band durchmacht richtig gut und bin gespannt wie er mit dem Erlebten umgehen wird, denn auch dieses Abenteuer geht nicht spurlos an ihm vorbei. Die Geschichte ist wieder sehr bildhaft und atmosphärisch dicht geschrieben. Im Unterschied zu den Vorgängern aber deutlich kompakter gehalten und trotzdem gelingt es dem Autor, die wunderbare Stimmung der Vorgänger beizubehalten. Zu Beginn braucht die Geschichte etwas bis sie in Fahrt kommt, aber die Kapitel im Sumpf sorgen dann für unheimliche Spannung und sogar etwas grusel. Die Geschichte lässt einen bis zum schockierenden Finale nicht mehr los. Der Fluss der Seelen ist wieder ein unglaublich toller Mix aus Abenteuer, Thriller und Mystery. Die Geschichte besticht wie immer mit ihrem tollen Setting, dem sympathischen Protagonisten und einem wunderbaren Schreibstil der einen direkt in die Kolonialzeit befördert. Nach dem spannenden Ende freu ich mich schon auf den nächsten Band der Reihe. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte diese unbedingt lesen. Eine absolute Leseempfehlung! 4,5 von 5 Sternen

Unsere Kund*innen meinen

MATTHEW CORBETT und der Fluss der Seelen

von Robert McCammon

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • MATTHEW CORBETT und der Fluss der Seelen