Fatale Lügen
Band 1
Soko Innen Band 1

Fatale Lügen

Soko Innen 1

eBook

2,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Verrat. Gier. Berlin. Fast wäre Hauptkommissar Carl Rau an seinem Job zerbrochen. Er fühlt sich reif für eine Auszeit, dennoch muss er die Leitung der Soko Innen übernehmen. Zusammen mit seinem neuen Team soll er einen politisch brisanten Fall untersuchen. Hat ein Ermittler des LKAs einen Verdächtigen misshandelt? Die Schuld des Kollegen scheint erwiesen, doch dann wird der Ermittler niedergeschossen, seine Frau ermordet und sein neunjähriger Sohn verschwindet spurlos. Die Soko Innen irrt durch ein Labyrinth aus Lügen. Und im Verborgenen verfolgt jemand ganz eigene Pläne. »Fatale Lügen« ist der erste Band einer vierteiligen Krimi-Serie, die das Autorenduo Axel Hollmann und Marcus Johanus im Laufe der nächsten Monate veröffentlicht.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

05.05.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

05.05.2021

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

160 (Printausgabe)

Dateigröße

294 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783752140361

Weitere Bände von Soko Innen

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fatale Lügen: Soko Innen 1

Bewertung aus Castrop-Rauxel am 18.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Das ist das erste Band dieser Reihe, Band zwei hatte ich schon gelesen und verlor ich mit Band 3 anfange, wollte ich Band 1 erst noch schnell durch schmökern. Das Cover finde ich richtig gut gelungen. Die Umrandung etwas dunkel bis ins tiefe Schwarz und dann das tolle rot. Gefällt mir richtig gut. Das Buch hat einen flüssigen Schreibstil und gefällt mir sehr gut. Ich kam eigentlich sehr gut in die Geschichte hinein. Ich mag es, wie der Autor die Protagonisten beschreibt, dass man sie sich gut vorstellen kann und sich in sie hineinversetzten kann. Ist ihm wirklich gut gelungen. Sie sind sehr schlagfertig und es macht Spaß sie bei ihrer Arbeit zu begleiten. Der Spannungsbogen wird mit dem Überfall aufgebaut und zieht sich über die Ermittlungen hindurch. Das Ende war   überraschend und löste alle Fragen in Luft auf. Das erste Band ist einfach klasse und ein toller Auftakt. Klare Weiterempfehlung von mir.

Fatale Lügen: Soko Innen 1

Bewertung aus Castrop-Rauxel am 18.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Das ist das erste Band dieser Reihe, Band zwei hatte ich schon gelesen und verlor ich mit Band 3 anfange, wollte ich Band 1 erst noch schnell durch schmökern. Das Cover finde ich richtig gut gelungen. Die Umrandung etwas dunkel bis ins tiefe Schwarz und dann das tolle rot. Gefällt mir richtig gut. Das Buch hat einen flüssigen Schreibstil und gefällt mir sehr gut. Ich kam eigentlich sehr gut in die Geschichte hinein. Ich mag es, wie der Autor die Protagonisten beschreibt, dass man sie sich gut vorstellen kann und sich in sie hineinversetzten kann. Ist ihm wirklich gut gelungen. Sie sind sehr schlagfertig und es macht Spaß sie bei ihrer Arbeit zu begleiten. Der Spannungsbogen wird mit dem Überfall aufgebaut und zieht sich über die Ermittlungen hindurch. Das Ende war   überraschend und löste alle Fragen in Luft auf. Das erste Band ist einfach klasse und ein toller Auftakt. Klare Weiterempfehlung von mir.

Gut geschriebene Mainstreamgeschichte

Bewertung aus Wuppertal am 27.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

„Fatale Lügen“ ist der Titel des Romans, der den Auftakt zu einer Krimireihe von Axel Hollmann und Marcus Johanus bildet. Der Anfang des Romans hat mit gut gefallen, die Story ließ sich gut an und die Figuren wurden gut gezeichnet. Axels Art zu schreiben hat mir gut gefallen. Alles gut, möchte man meinen. Der zweite Teil der Geschichte hat mich dann etwas enttäuscht. Nicht handwerklich, denn nach wie vor kann man den Text flüssig lesen und er ist auch gut formuliert. Für mich wird die Story einfach dünner. Spannung kommt bei mir nur noch bei der Verfolgungsjagd durch Berlin auf. Ich glaube, dass Problem liegt im relativ knappen Umfang des Buchs. 180 Seiten sind für eine so umfassend angelegte Geschichte einfach nicht genug. Dafür war die Tat zu vielschichtig und ich hatte viel mehr Details erwartet. Stattdessen wird die Geschichte holter di polter aufgelöst, was auch mit Hilfe einer doch unglücklichen Handlung einer Person passiert. Ich bin auch kein Freund davon, wenn am Ende die Auflösung in einem Monolog präsentiert wird. Schade, hier haben die Autoren viele Möglichkeiten verschenkt. Hundert zusätzliche Seiten hätten dem Buch gut getan. Warum „Mainstream“? Meiner Meinung nach wird zu viel Wert auf eine möglichst umfassende Figurendarstellung gelegt, die ja in modernen Romanen möglichst viele Probleme haben sollen du an irgendetwas zerbrochen sind. Die Geschichte, die mich ja eigentlich interessiert, kommt zu kurz. Im Nachhinein ist mir gerade die Figur des Carl Rau etwas zu stereotyp geraten. Warum haben so viele Polizisten immer ein Trunkenheitsproblem? Seine Kollegin entwickelt sich da glaubhafter. Kurzum, die vorherigen Romane von Axel Hollmann haben mir deutlich besser gefallen.

Gut geschriebene Mainstreamgeschichte

Bewertung aus Wuppertal am 27.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Fatale Lügen“ ist der Titel des Romans, der den Auftakt zu einer Krimireihe von Axel Hollmann und Marcus Johanus bildet. Der Anfang des Romans hat mit gut gefallen, die Story ließ sich gut an und die Figuren wurden gut gezeichnet. Axels Art zu schreiben hat mir gut gefallen. Alles gut, möchte man meinen. Der zweite Teil der Geschichte hat mich dann etwas enttäuscht. Nicht handwerklich, denn nach wie vor kann man den Text flüssig lesen und er ist auch gut formuliert. Für mich wird die Story einfach dünner. Spannung kommt bei mir nur noch bei der Verfolgungsjagd durch Berlin auf. Ich glaube, dass Problem liegt im relativ knappen Umfang des Buchs. 180 Seiten sind für eine so umfassend angelegte Geschichte einfach nicht genug. Dafür war die Tat zu vielschichtig und ich hatte viel mehr Details erwartet. Stattdessen wird die Geschichte holter di polter aufgelöst, was auch mit Hilfe einer doch unglücklichen Handlung einer Person passiert. Ich bin auch kein Freund davon, wenn am Ende die Auflösung in einem Monolog präsentiert wird. Schade, hier haben die Autoren viele Möglichkeiten verschenkt. Hundert zusätzliche Seiten hätten dem Buch gut getan. Warum „Mainstream“? Meiner Meinung nach wird zu viel Wert auf eine möglichst umfassende Figurendarstellung gelegt, die ja in modernen Romanen möglichst viele Probleme haben sollen du an irgendetwas zerbrochen sind. Die Geschichte, die mich ja eigentlich interessiert, kommt zu kurz. Im Nachhinein ist mir gerade die Figur des Carl Rau etwas zu stereotyp geraten. Warum haben so viele Polizisten immer ein Trunkenheitsproblem? Seine Kollegin entwickelt sich da glaubhafter. Kurzum, die vorherigen Romane von Axel Hollmann haben mir deutlich besser gefallen.

Unsere Kund*innen meinen

Fatale Lügen

von Axel Hollmann

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Fatale Lügen