• Ungeküsst soll man nicht schlafen geh'n (Schätze des deutschen Tonfilms)
  • Ungeküsst soll man nicht schlafen geh'n (Schätze des deutschen Tonfilms)

Ungeküsst soll man nicht schlafen geh'n (Schätze des deutschen Tonfilms)

Film (DVD)

10,09 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Ferdinand Unterleitner ist Diener im Hause des Schallplattenfabrikanten Fritz Wiesinger. Als Unterleitner überraschenderweise Logierbesuch von seinem Neffen Franz erhält, glaubt Wiesinger, bei dem smarten jungen Mann handele es sich um den Manager von Edda Vivian, der berühmten Filmschauspielerin. Der nervöse Plattenfabrikant setzt nun alle Hebel in Bewegung, um einen Exklusivvertrag mit ihr auszuhandeln...

Hans Moser (1880-1964, eigentlich Johann Julier) war lange Zeit Schauspieler in der Provinz und scheinbar ohne Aussicht auf den großen Durchbruch. Erst mit fast 45 Jahren wurde er "entdeckt" und avancierte zu einem der wichtigsten österreichischen Schauspieler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1923 wurde er, fast zufällig, ans Wiener Revuetheater Ronacher engagiert. Und ebenso fast zufällig etablierte er sich im Wiener Kabarett mit der Nummer vom "Dienstmann", die ihn über Nacht schlagartig berühmt machte. Moser war Darsteller in zahlreichen Revuen des Wiener Kabaretts. Während der Nazi-Zeit wurde er von diesen als einer jener Schauspieler geduldet, die das Regime dringend brauchte, um das Volk bei Laune zu halten, obwohl er mit einer Jüdin verheiratet war. Mosers Frau musste schließlich emigrieren, Moser lebte jahrelang von der Familie getrennt in Wien. Nach dem zweiten Weltkrieg etablierte sich Moser als liebenswerter, grantiger alter Herr vor allem im österreichischen Film.

Details

Medium

DVD

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 6 Jahren

Studio

Spirit Media (Studio Hamburg Enterprises)

Genre

Komödie/Deutscher Film/Österreichischer Film/Liebeskomödie

Spieldauer

83 Minuten

Originaltitel

Wer zuletzt küßt...

Sprache

Deutsch

Beschreibung

Details

Medium

DVD

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 6 Jahren

Studio

Spirit Media (Studio Hamburg Enterprises)

Genre

Komödie/Deutscher Film/Österreichischer Film/Liebeskomödie

Spieldauer

83 Minuten

Originaltitel

Wer zuletzt küßt...

Sprache

Deutsch

Tonformat

Deutsch: DD 2.0 Mono

Bildformat

4:3 Vollbild (1.33:1)

Regisseur

E. W. Emo

Komponist

Robert Stolz

Erscheinungsdatum

17.06.2022

Produktionsjahr

1936

EAN

4260193291586

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ungeküsst soll man nicht schlafen geh'n (Schätze des deutschen Tonfilms)
  • Ungeküsst soll man nicht schlafen geh'n (Schätze des deutschen Tonfilms)