Glutsommer

Glutsommer

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.05.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

01.05.2022

Verlag

Blitz-Verlag

Seitenzahl

392 (Printausgabe)

Dateigröße

1572 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783957192981

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Große Hitze, eine Entführung und eine weiße Frau!

Michaela Rödiger aus Grünberg am 02.05.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil ist spannend, mysteriös und gefühlvoll - lässt einen ganz in die Geschichte eintauchen. Das Cover zeigt ein Kornfeld, es wirkt überreif, trocken und staubig. Der Himmel drüber glutrot - wirkt sehr heiß und wie ein Jahrhundertsommer mit Hitze Rekorden. In großer Schrift ist der Titel „Glutsommer“ zu lesen. Es gibt gut den Hintergrund der Handlung wieder. Der Klappentext macht neugierig auf einen spannenden Genre Mix. Fazit: Der Roman beginnt während einer Rekord Hitze und die Anfänge mit der Kindesentführung wirkt erstmal wie der Beginn eines Thrillers. Wir lernen Titus Volkmer mit Frau und Kind kennen, erleben dann die Entführung de Jungen. Diese lässt sich vom Vater gar nicht so leicht erklären, seine Frau hält ihn für schuldig und gerät in eine Depression. Aber Titus gibt nicht auf, er hat etwas gesehen und dies bringt ihn nach und nach auf die Spur des Entführers. Dies ist nur ein Handlung Strang, in weiteren lernen wir einige andere auf den 2.Blick vielleicht wunderliche Charaktere kennen, die alte Mona (wird nie warm in unserer Welt - fühlt sich fremd), den unverstandenen Elfenbeauftragten, ein junges Mädchen und die ominöse weiße Frau. Aber um so weiter die Hintergründe aufgedeckt werden, man muss allerdings auch ein wenig offen dafür sein, zeigt sich mit der Entführung dieses Jungen ein viel größeres Problem auf. Haben die Geschehnisse allesamt mit der Hitze dieses Ausnahmesommers zu tun? Oder überhaupt mit unserem Verhalten gegenüber der Flora und Fauna - unseres Lebensraums. Dieser wird nicht größer, nur weil mehr Menschen darin Leben und sich mit allem versorgen, was unsere Welt hergibt. Ist das alles eine Warnung etwas zu ändern? In alle Protagonisten kann man sich immer weiter in der Handlung mit einfühlen, wir sind ganz nah an ihren Ängsten, der Trauer, dem Schock ein Kind zu verlieren, dem nicht verstanden werden, dem anders sein. Aber auch Mut, Kampfbereitschaft, Beharrlichkeit zu zeigen. Und vor allem auch mal hinter unseren Horizont zu sehen - sich auf unbekanntes und neues Terrain einzulassen. Das die Autorin Romane mit Tiefgang schreiben kann zeigte sie uns schon mit ihrem Roman: „Späterland: Die Welt hinter der Regenbogenbrücke“ (sehr empfehlenswert). Das sie auch nicht die Reise ins unbekannte und nicht gleich sichtbare scheut zu machen und uns als Leser*innen dazu mitzunehmen, wenn wir es wollen und uns darauf einlassen. Komm mit auf die spannende, abenteuerliche, fantastische und mysteriöse Reise. Wieder ein gelungener Roman der Autorin der nicht nur äußerlich mit dem Cover und den neugierig machenden Klappentext überzeugen kann, auch der Inhalt kann vollkommen überzeugen - wenigsten mich. Mir hat es Spaß gemacht in diesen für einige Stunden abzutauchen und mysteriöse Abenteuer mit den Protagonisten zu erleben, dafür erhält er von mir 5 Sterne.

Große Hitze, eine Entführung und eine weiße Frau!

Michaela Rödiger aus Grünberg am 02.05.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil ist spannend, mysteriös und gefühlvoll - lässt einen ganz in die Geschichte eintauchen. Das Cover zeigt ein Kornfeld, es wirkt überreif, trocken und staubig. Der Himmel drüber glutrot - wirkt sehr heiß und wie ein Jahrhundertsommer mit Hitze Rekorden. In großer Schrift ist der Titel „Glutsommer“ zu lesen. Es gibt gut den Hintergrund der Handlung wieder. Der Klappentext macht neugierig auf einen spannenden Genre Mix. Fazit: Der Roman beginnt während einer Rekord Hitze und die Anfänge mit der Kindesentführung wirkt erstmal wie der Beginn eines Thrillers. Wir lernen Titus Volkmer mit Frau und Kind kennen, erleben dann die Entführung de Jungen. Diese lässt sich vom Vater gar nicht so leicht erklären, seine Frau hält ihn für schuldig und gerät in eine Depression. Aber Titus gibt nicht auf, er hat etwas gesehen und dies bringt ihn nach und nach auf die Spur des Entführers. Dies ist nur ein Handlung Strang, in weiteren lernen wir einige andere auf den 2.Blick vielleicht wunderliche Charaktere kennen, die alte Mona (wird nie warm in unserer Welt - fühlt sich fremd), den unverstandenen Elfenbeauftragten, ein junges Mädchen und die ominöse weiße Frau. Aber um so weiter die Hintergründe aufgedeckt werden, man muss allerdings auch ein wenig offen dafür sein, zeigt sich mit der Entführung dieses Jungen ein viel größeres Problem auf. Haben die Geschehnisse allesamt mit der Hitze dieses Ausnahmesommers zu tun? Oder überhaupt mit unserem Verhalten gegenüber der Flora und Fauna - unseres Lebensraums. Dieser wird nicht größer, nur weil mehr Menschen darin Leben und sich mit allem versorgen, was unsere Welt hergibt. Ist das alles eine Warnung etwas zu ändern? In alle Protagonisten kann man sich immer weiter in der Handlung mit einfühlen, wir sind ganz nah an ihren Ängsten, der Trauer, dem Schock ein Kind zu verlieren, dem nicht verstanden werden, dem anders sein. Aber auch Mut, Kampfbereitschaft, Beharrlichkeit zu zeigen. Und vor allem auch mal hinter unseren Horizont zu sehen - sich auf unbekanntes und neues Terrain einzulassen. Das die Autorin Romane mit Tiefgang schreiben kann zeigte sie uns schon mit ihrem Roman: „Späterland: Die Welt hinter der Regenbogenbrücke“ (sehr empfehlenswert). Das sie auch nicht die Reise ins unbekannte und nicht gleich sichtbare scheut zu machen und uns als Leser*innen dazu mitzunehmen, wenn wir es wollen und uns darauf einlassen. Komm mit auf die spannende, abenteuerliche, fantastische und mysteriöse Reise. Wieder ein gelungener Roman der Autorin der nicht nur äußerlich mit dem Cover und den neugierig machenden Klappentext überzeugen kann, auch der Inhalt kann vollkommen überzeugen - wenigsten mich. Mir hat es Spaß gemacht in diesen für einige Stunden abzutauchen und mysteriöse Abenteuer mit den Protagonisten zu erleben, dafür erhält er von mir 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Glutsommer

von Julia A. Jorges

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Glutsommer