Hope's End – Du kannst niemandem trauen
Artikelbild von Hope's End – Du kannst niemandem trauen
Riley Sager

1. Hope's End – Du kannst niemandem trauen

Hope's End – Du kannst niemandem trauen

Der neue Thriller des internationalen Bestsellerautors: düster, atmosphärisch, packend.

Hörbuch-Download (MP3)

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Lisa Rauen + weitere

Spieldauer

14 Stunden und 41 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

12.10.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Spieldauer

14 Stunden und 41 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

12.10.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

47

Verlag

Saga Egmont

Übersetzt von

Christine Blum

Sprache

Deutsch

EAN

9788727028446

Weitere Bände von Psychothriller von Bestsellerautor Riley Sager

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Du kannst niemandem trauen

Melanie und Robert aus 12627 am 06.05.2024

Bewertungsnummer: 2195453

Bewertet: Hörbuch-Download

Eine grausame Familientragödie, ein blutiges Geheimnis 1929 erschüttert eine schreckliche Bluttat. Die 17 jährige Lenora Hope wird verdächtigt ihre Eltern und Schwester ermordet zu haben. Nach fast fünfzig Jahre später kommt die junge Pflegerin Kit den Familiensitz und der Schauplatz des Massakers näher. Ob sich das Geheimnis und die grausame Tat lüften kann. Nachdem die alte Pflegerin einfach verschwunden ist, kommt Kit in die Familie und wird jetzt Lenora Hope pflegen. Da sie durch eine Kinderlähmung und mehrere Schlaganfälle an den Rollstuhl gefesselt ist und sie nicht sprechen kann. Kit findet schnell heraus das Lenora über die Schreibmaschine kommunizieren kann. Ob Lenora Kit die Wahrheit sagt? Doch Kit merkt schnell das sie niemanden trauen kann und in Lebensgefahr schwebt. Ich habe mir das näher angeschaut, weil es eine Empfehlung war, sonst wäre ich dran vorbei gelaufen. Das Hörbuch habe ich in kurzer Zeit durch gesuchtet und war für mich ein Highlight. Es hat einige Wendungen mit dem man nicht rechnet und bis zum Ende ist es spannend geblieben. Ich kann es sehr Empfehlen.
Melden

Du kannst niemandem trauen

Melanie und Robert aus 12627 am 06.05.2024
Bewertungsnummer: 2195453
Bewertet: Hörbuch-Download

Eine grausame Familientragödie, ein blutiges Geheimnis 1929 erschüttert eine schreckliche Bluttat. Die 17 jährige Lenora Hope wird verdächtigt ihre Eltern und Schwester ermordet zu haben. Nach fast fünfzig Jahre später kommt die junge Pflegerin Kit den Familiensitz und der Schauplatz des Massakers näher. Ob sich das Geheimnis und die grausame Tat lüften kann. Nachdem die alte Pflegerin einfach verschwunden ist, kommt Kit in die Familie und wird jetzt Lenora Hope pflegen. Da sie durch eine Kinderlähmung und mehrere Schlaganfälle an den Rollstuhl gefesselt ist und sie nicht sprechen kann. Kit findet schnell heraus das Lenora über die Schreibmaschine kommunizieren kann. Ob Lenora Kit die Wahrheit sagt? Doch Kit merkt schnell das sie niemanden trauen kann und in Lebensgefahr schwebt. Ich habe mir das näher angeschaut, weil es eine Empfehlung war, sonst wäre ich dran vorbei gelaufen. Das Hörbuch habe ich in kurzer Zeit durch gesuchtet und war für mich ein Highlight. Es hat einige Wendungen mit dem man nicht rechnet und bis zum Ende ist es spannend geblieben. Ich kann es sehr Empfehlen.

Melden

Atmosphärische Geschichte zwischen Thriller und Gothic Novel

CM94 am 05.11.2023

Bewertungsnummer: 2062045

Bewertet: Hörbuch-Download

Da ich „Night“ wirklich gelungen fand, war ich sehr gespannt auf das neue Buch von Riley Sager. Und obwohl Prämisse und Setting sehr vielversprechend waren, lief die Story selbst eher langsam an und hat mich bis zuletzt nicht so richtig packen und begeistern können. Zum Inhalt: Für Alten- und Krankenpflegerin Kit ist der Job auf Hope´s End die letzte Chance sich zu beweisen. Doch schon als die das alte Anwesen betritt, fühlt sie sich zunehmend unwohl, denn vor 50 jähren wurde die gesamte Familie ausgelöscht, mutmaßlich von Leonore Hope- Kits neuer Patientin. Mithilfe einer Schreibmaschine kann diese kommunizieren und will endlich reinen Tisch machen. Und Kit merkt schnell, dass auf Hope´s End nichts so ist, wie es scheint. Das Buch lebt eher von der allgemeinen Atmosphäre im Herrenhaus als davon, dass der Spannungsbogen besonders steil wäre. Aber die Grschichte entfaltet sich kontinuierlich und gemeinsam mit Kit gewinnt auch der Leser immer intensivere Einblicke in die Vergangenheit auf Hope´s End. Tendentiell gefällt mir dieses „zwei vorverurteilte Frauen treffen aufeinander“ Szenario ganz gut. Denn weder bei Kit noch bei Leonora ist bis zum Schluss klar, ob sie schuldig sind. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der beiden Frauen erzählt, wobei Kit die Gegenwart dominiert und Leonore ihre Lebensgeschichte schildert. Richtig Gänsehaut hatte ich bei dem Kinderreim, der immer wieder zitiert wird und sich um die grausige Tat vor 50 Jahren dreht. Stilistisch passiert hier wahnsinnig viel schönes, Handlungstechnisch war für mich noch Luft nach oben. Tatsächlich habe ich das Ende ungefähr vorhergesehen. Die Hinweise waren zwar eher dezent, aber ich konnte mir keinen anderen Ausgang für dieses Szenario verstellen. Die eine oder andere überraschende Wendung gab es trotz allem für mich, sodass ich das Buch durchaus stimmungsvoll und lesenswert fand, aber einfach nicht so mitgerissen war, wie bei „Night.
Melden

Atmosphärische Geschichte zwischen Thriller und Gothic Novel

CM94 am 05.11.2023
Bewertungsnummer: 2062045
Bewertet: Hörbuch-Download

Da ich „Night“ wirklich gelungen fand, war ich sehr gespannt auf das neue Buch von Riley Sager. Und obwohl Prämisse und Setting sehr vielversprechend waren, lief die Story selbst eher langsam an und hat mich bis zuletzt nicht so richtig packen und begeistern können. Zum Inhalt: Für Alten- und Krankenpflegerin Kit ist der Job auf Hope´s End die letzte Chance sich zu beweisen. Doch schon als die das alte Anwesen betritt, fühlt sie sich zunehmend unwohl, denn vor 50 jähren wurde die gesamte Familie ausgelöscht, mutmaßlich von Leonore Hope- Kits neuer Patientin. Mithilfe einer Schreibmaschine kann diese kommunizieren und will endlich reinen Tisch machen. Und Kit merkt schnell, dass auf Hope´s End nichts so ist, wie es scheint. Das Buch lebt eher von der allgemeinen Atmosphäre im Herrenhaus als davon, dass der Spannungsbogen besonders steil wäre. Aber die Grschichte entfaltet sich kontinuierlich und gemeinsam mit Kit gewinnt auch der Leser immer intensivere Einblicke in die Vergangenheit auf Hope´s End. Tendentiell gefällt mir dieses „zwei vorverurteilte Frauen treffen aufeinander“ Szenario ganz gut. Denn weder bei Kit noch bei Leonora ist bis zum Schluss klar, ob sie schuldig sind. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der beiden Frauen erzählt, wobei Kit die Gegenwart dominiert und Leonore ihre Lebensgeschichte schildert. Richtig Gänsehaut hatte ich bei dem Kinderreim, der immer wieder zitiert wird und sich um die grausige Tat vor 50 Jahren dreht. Stilistisch passiert hier wahnsinnig viel schönes, Handlungstechnisch war für mich noch Luft nach oben. Tatsächlich habe ich das Ende ungefähr vorhergesehen. Die Hinweise waren zwar eher dezent, aber ich konnte mir keinen anderen Ausgang für dieses Szenario verstellen. Die eine oder andere überraschende Wendung gab es trotz allem für mich, sodass ich das Buch durchaus stimmungsvoll und lesenswert fand, aber einfach nicht so mitgerissen war, wie bei „Night.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Hope's End – Du kannst niemandem trauen

von Riley Sager

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Hope's End – Du kannst niemandem trauen