Drecksweib
Artikelbild von Drecksweib
Lamia Flos

1. Drecksweib

Drecksweib

So nannte er mich

Hörbuch-Download (MP3)

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Simone Strohmeier

Spieldauer

3 Stunden und 13 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2024

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Simone Strohmeier

Spieldauer

3 Stunden und 13 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2024

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

33

Verlag

Audioparadies

Sprache

Deutsch

EAN

9783987478284

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Drecksweib: So nannte er mich

Bewertung aus Wertingen am 03.03.2024

Bewertungsnummer: 2145199

Bewertet: Hörbuch-Download

Ein Buch, das man in einem Rutsh lesen muß, denn es nimmt einen derart mit, dass man sehen muß, ob es ein gutes Ende nimmt. Anja lernt den Mann ihrer Träume kennen, der sie auf Händen trägt, gut situiert ist, ihr jeden Wunsch von den Augen abliest. Und dann kaum merklich nach und nach ändert er sein Verhalten, wird ein Kontrollfreak, scHon ein kleiner Fleck auf der Spüle läßt ihn ausrasten. Anja wird isoliert, manipuliert und hat bald kein Selbstwertgefühl mehr, sie zittert vor Angst, wenn er das Haus betritt und kann sich dennoch nicht wehren. Alles, was sie tut ist falsch und sie wird mit em übelsten Ausdrücken gedemütigt, Zur Außenwelt mimt sie die glückliche Ehefrau. Die Spirale dreht sich immer weiter, bis es dann zum Eklat kommt, aus dem es kein zurück mehr gibt und die Umwelt sich fragt, warum sie nichts bemerkt hat. Die Autorin schildert hier anhand dem Leben von Anja, wie manche Frauen jahrelang mit einem Psychopaten zusammen leben, der krank an Körper und Geist ist. Diese Männer neigen auch oft zur Alkoholsucht, sie schlagen und quälen ihre Frauen auf die übelste Art. Die Frauen verstecken die blauen Flecken oder bei größeren Verletzungen geben sie an, einen Unfall gehabt zu haben. Niht nur körperlich, auch seelisch ist die Qual enorm und viele der Frauen werden gebrochen, verzweifeln am Leben. Die Autorin beschreibt hier in wirklich realen Worten die Geschehnisse so genau, dass das Kopfkino zum Einsatz kommt. Man möchte in diesem Buch Anja rütteln, sie aus ihrem Erstarren reißen und sie an der Hand nehmen iund aus diesen tristen und qualvollen Leben mitnehmen. Die Kapitel sind kurz und sehr prägnant. Am Anfang jedes Kapitels ist eine Liederzeile eines bekannten Songs und der Interpret wird genannt. Nachdem ich ds Buch gelesen habe, habe ich mich gefragt, wie ein Mensch nur so abgrundtief böse und häßlich sein kann. Am Ende des Buches gibt die Autorin noch Ratschläge und Adressen und Telefonnummern, an die sich betroffene Frauen wenden können.
Melden

Drecksweib: So nannte er mich

Bewertung aus Wertingen am 03.03.2024
Bewertungsnummer: 2145199
Bewertet: Hörbuch-Download

Ein Buch, das man in einem Rutsh lesen muß, denn es nimmt einen derart mit, dass man sehen muß, ob es ein gutes Ende nimmt. Anja lernt den Mann ihrer Träume kennen, der sie auf Händen trägt, gut situiert ist, ihr jeden Wunsch von den Augen abliest. Und dann kaum merklich nach und nach ändert er sein Verhalten, wird ein Kontrollfreak, scHon ein kleiner Fleck auf der Spüle läßt ihn ausrasten. Anja wird isoliert, manipuliert und hat bald kein Selbstwertgefühl mehr, sie zittert vor Angst, wenn er das Haus betritt und kann sich dennoch nicht wehren. Alles, was sie tut ist falsch und sie wird mit em übelsten Ausdrücken gedemütigt, Zur Außenwelt mimt sie die glückliche Ehefrau. Die Spirale dreht sich immer weiter, bis es dann zum Eklat kommt, aus dem es kein zurück mehr gibt und die Umwelt sich fragt, warum sie nichts bemerkt hat. Die Autorin schildert hier anhand dem Leben von Anja, wie manche Frauen jahrelang mit einem Psychopaten zusammen leben, der krank an Körper und Geist ist. Diese Männer neigen auch oft zur Alkoholsucht, sie schlagen und quälen ihre Frauen auf die übelste Art. Die Frauen verstecken die blauen Flecken oder bei größeren Verletzungen geben sie an, einen Unfall gehabt zu haben. Niht nur körperlich, auch seelisch ist die Qual enorm und viele der Frauen werden gebrochen, verzweifeln am Leben. Die Autorin beschreibt hier in wirklich realen Worten die Geschehnisse so genau, dass das Kopfkino zum Einsatz kommt. Man möchte in diesem Buch Anja rütteln, sie aus ihrem Erstarren reißen und sie an der Hand nehmen iund aus diesen tristen und qualvollen Leben mitnehmen. Die Kapitel sind kurz und sehr prägnant. Am Anfang jedes Kapitels ist eine Liederzeile eines bekannten Songs und der Interpret wird genannt. Nachdem ich ds Buch gelesen habe, habe ich mich gefragt, wie ein Mensch nur so abgrundtief böse und häßlich sein kann. Am Ende des Buches gibt die Autorin noch Ratschläge und Adressen und Telefonnummern, an die sich betroffene Frauen wenden können.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Drecksweib

von Lamia Flos

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Drecksweib