Warenkorb

Change!

Warum wir eine radikale Wende brauchen

Die Party ist vorbei
Unsere Erde wird ausgeplündert, die Vielfalt des Lebens schrumpft dramatisch. CHANGE! Mit diesem Appell baut der Autor eine Brücke in die nahe Zukunft. Was müssen wir jetzt tun, damit unsere Kinder und Enkel noch gut leben können?
Schluss mit dem Wachstumswahn
Entschlossener Kampf gegen den Klimawandel
Schutz der Biodiversität
Lebensqualität durch mehr Freizeit und ein solidarisches Miteinander. Ego ist out.
Weniger Konsum, weniger Autos, weniger Flüge
Steuern auf Ressourcen (Wasser, Bodenschätze, Luft)
Weniger Chemie, Plastik und Industrienahrung
Ein starker Staat, der den zügellosen »freien Markt« kontrolliert
Zerschlagen von Monopolen (Digitalisierung, Industrie, Ernährung)
Das Ziel: ein humanes Leben in Einklang mit der Natur
»Wir stehen am Wendepunkt des 21. Jahrhunderts. Hier entscheidet sich unsere Zukunft. Kein Hollywood-Held wird uns retten. Wir müssen handeln. JETZ! «
Portrait
Graeme Maxton ist Ökonom, scheidender Generalsekretär des Club of Rome und erfolgreicher Buchautor. Seine scharfe Kritik am modernen ökonomischen Denken veröffentlichte er in den Bestsellern Ein Prozent ist genug: Mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpfen und Die Wachstumslüge. Der gebürtige Schotte lebt heute in der Schweiz.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Welche Auswirkungen hat die globale Erwärmung?

    Zwei Grad Erderwärmung würden uns 10 Millionen Jahre, 4 Grad ganze 40 Millionen Jahre in der Klimageschichte zurückwerfen. Dies hätte gravierende Veränderungen zur Folge, die die Existenz der Menschheit und vieler anderer Lebewesen in Frage stellt. Das gesamte Eis auf dem Planeten würde schmelzen. Große Teile der Erde wären nicht mehr bewohnbar, Wasser nicht mehr ausreichend vorhanden. Das zu verhindern, ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Ich glaube aber nicht, dass die Menschen verstehen, wie groß und dringend diese Herausforderung wirklich ist.

    Hier müssen radikale Entscheidungen getroffen werden, um eine Veränderung herbeizuführen. Wurden diese Entscheidungen schnell und hart genug getroffen?

    Wir sind nicht annähernd hart genug. Die Sustainable Development Goals oder das Pariser Klimaabkommen führen zwar in die richtige Richtung. Sie werden aber das Problem nicht lösen. Die Politik ist nicht in der Lage, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, weil sie lediglich auf nationaler Ebene agieren kann. Wir brauchen aber eine viel größere politische Bewegung, wenn wir vorankommen wollen.

    Die EU hat kürzlich angekündigt, dass sie ihre Kunststoffabfälle um 30% reduzieren will. Ist das überhaupt realistisch?

    Das hängt davon ab, wie streng die Vorschriften der Gesetzgeber sind. 9% der Kunststoffe werden heute recycelt, 16% werden verbrannt, der Rest wird weggeworfen. Die Menge an Plastik in unseren Ozeanen verursacht ein ökologisches Desaster und ist unüberschaubar. Wenn sie 30% erreichen wollen, ist das durchaus möglich - liegt aber an der Härte und Entschlossenheit der Gesetzgeber.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 08.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8312-0474-8
Verlag Komplett-Media
Maße (L/B/H) 20,8/12,8/2 cm
Gewicht 272 g
Auflage 1. Auflage (1. Auflage)
Übersetzer Nina Sattler-Hovdar
Verkaufsrang 95450
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

J. Grellmann, Thalia-Buchhandlung

Change! verlangt radikales Umdenken der Weltwirtschaft zugunsten des Weltklimas.Es zeigt komplizierte aber nicht unlösbare Wege, den Klimawandel zumindest zu verlangsamen. WERTVOLL

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

„Ohne radikales Umdenken zieht eine Katastrophe auf, und zwar unweigerlich.“
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2018

Der Ökonom Graeme Maxton fasst auf ca. 160 Seiten die aktuelle Krise rund um Klimawandel, Migrationsproblem, Artensterben, Ressourcenausbeutung zusammen und fordert eine ebenso schnelle wie radikale Neuorientierung. „ Die Umstellungen werden extrem schwierig sein und gigantische kollektive Anstrengungen erfordern“ „Ob die Mensc... Der Ökonom Graeme Maxton fasst auf ca. 160 Seiten die aktuelle Krise rund um Klimawandel, Migrationsproblem, Artensterben, Ressourcenausbeutung zusammen und fordert eine ebenso schnelle wie radikale Neuorientierung. „ Die Umstellungen werden extrem schwierig sein und gigantische kollektive Anstrengungen erfordern“ „Ob die Menschheit auch nur in annähernd ähnlicher Form wie jetzt überleben kann, hängt davon ab, was wir in den nächsten 20 Jahren tun. Mehr Zeit bleibt uns nicht.“