Meine Filiale

Ein Kleid voller Geschichten

Ingrid Mennen

(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Tinka liebt Geschichten, Buchstaben und Wörter. Sie bastelt sich aus einer Zeitung eine Freundin aus Papier und zeigt ihr ihre Welt. Was sie sich sonst noch einfallen lässt, während sie selbst alles um sich herum entdeckt und zu erfassen versucht, beschreibt Ingrid Mennen aus der Sicht eines neugierigen, bücherliebenden Kindes in dieser kurzen, poetischen Geschichte, die von Irene Bergs ruhigen und zum Teil farblich zurückhaltenden Illustrationen in Szene gesetzt wird.

Die südafrikanische Bilderbuchautorin Ingrid Mennen lebt und arbeitet in Kapstadt, am Fuße des Tafelbergs. Sie studierte afrikaanse und englische Literatur sowie Museumswissenschaft. Sie ist Autorin mehrerer Bilderbücher, die jeweils in verschiedene Sprachen übersetzt wurden. »Ben und die Wale« und »Ein Kleid voller Geschichten« waren die ersten Bilderbücher, die sie mit ihrer Tochter, Illustratorin Irene Berg, kreiert hat. Die beiden Originalausgaben wurden in Südafrika ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 44
Altersempfehlung 5 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942795-66-1
Verlag Kunstanstifter Verlag
Maße (L/B/H) 26,9/20,5/1,2 cm
Gewicht 431 g
Originaltitel Ink
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Auflage 1500
Illustrator Irene Berg

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Mädchen entdeckt ihre Liebe zum Buch
von Daggy am 03.06.2019

Tinka kennt schon viele Buchstaben und malt "Haus" oder "Baum" und schreibt das Wort daneben. Damit können sich sicher viele Kinder identifizieren. Tinka malt natürlich auch sich selbst mit Brille und schreibt Name und Alter daneben. Dann erzählt Tinka von ihrem zu Hause und wir sehen sie gemütlich mit den Geschwistern und ihrer... Tinka kennt schon viele Buchstaben und malt "Haus" oder "Baum" und schreibt das Wort daneben. Damit können sich sicher viele Kinder identifizieren. Tinka malt natürlich auch sich selbst mit Brille und schreibt Name und Alter daneben. Dann erzählt Tinka von ihrem zu Hause und wir sehen sie gemütlich mit den Geschwistern und ihrer Mutter auf dem Sofa sitzen und ein Buch lesen. Die Eltern lesen die Zeitung und da legt sich Tinka auf ein großes zusammengeklebtes Zeitungsblatt und ihre Umrissen werden in rot auf das Blatt gezeichnet. die entsprechende Seite im Buch ist zu beiden Seiten ausklappbar, damit wir auch die ganze Tinka sehen können. Tinka schreibt noch "Nase, Augen, Mund" dazu und dann lässt sie die gemalte Tinka wie eine Fahne flattern. Dann liest sie ihr Geschichten vor und es gibt schön gezeichnete Seiten mit den Figuren aus den Geschichten. Am Ende bastelt Tinka aus der Zeitung ein Buch "Buch von Tinka" und stellt fest "Ein Buch ist wie ein Freund. Es erzählt dir die schönsten Geschichten!" Tinka wird in dem Buch immer von einer schwarzen Katze begleitet, die Bilder sind in zarten Tönen gehalten, manchmal auch, wie das Cover auch wie ein Scherenschnitt. Die abgebildeten Bücher, das liest man im Anhang sind Bücher der Autorinnen. Es handelt sich um Mutter und Tochter, die in Südafrika beheimatet sind. Ein Buch, dass die Liebe zum Buch in schönen Worten und Bildern beschreibt.


  • Artikelbild-0