Meine Filiale

Die Not ist groß, einer muss los

von Jenna & Bo

Kalle Pinguin Band 1

Jenna & Bo

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Der Pinguin Kalle lebt am Südpol, umgeben von Schnee und Eis, doch diese schöne weiße Welt droht zu schmelzen.

Kalle Pinguin wird ausgewählt und auf eine große Reise geschickt, um herauszufinden wie andere Tiere leben, die nicht vom Eis umgeben sind. Seine Reise führt ihn zu den Tieren nach Afrika. Er freundet sich mit der Giraffe Mia an, die ihm eine ganz neue, eine ganz andere Welt zeigt.

Die Kalle Geschichte ist gezeichnet und geschrieben von Bo. Die Lorbeeren für die Entwürfe der Tiere gebühren jedoch Jenna. Sie hat bereits in den 90erJahren überall auf Tischen, Ranzen, Büchern und Heften ihre Tierchen verewigt.

Als Medieninformatiker hat Bo ein paar Postkarten von einigen Tieren anfertigen lassen.

Später, im Kinderzimmer mit einer riesigen Weltkarte an der Wand sind ein paar Abenteuer erfunden worden. Inspiriert durch einen kleinen Pinguin-Fan ist Kalle hinzugekommen, der nun all die anderen Tiere kennenlernt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Bo
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 2 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-193-6
Verlag Nova MD
Maße (L/B/H) 24,1/18/1 cm
Gewicht 277 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Die Erzieherin ist begeistert :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 08.03.2020

Als Erzieherin habe ich schon viele Kinderbücher gelesen :) und kann sagen, dass dieses Buch wirklich toll für Kinder geschrieben und illustriert wurde :) eine schöne und nicht zu lange Geschichte, ein Buch zum Mitmachen, Suchen und Ausmalen :) und schaut euch bitte mal den süßen Strichcode an :D es ist ein Zebra :)

Komm_wir_gehen_schaukeln
von einer Kundin/einem Kunden aus Heimburg am 02.02.2020

Was für eine kurze aber süße Geschichte. Ich hab sie zusammen mit meinen Kindern gelesen.Durch die Reim Sätze gelang es meinen Kindern, sich beim Lesen mit einzubringen. So konnten sie manche wörter erraten oder selber Reimen. Aber nicht nur das hat uns Spaß gemacht. Manche Seiten waren wie ein Such-Bild aufgebaut. Jeder durf... Was für eine kurze aber süße Geschichte. Ich hab sie zusammen mit meinen Kindern gelesen.Durch die Reim Sätze gelang es meinen Kindern, sich beim Lesen mit einzubringen. So konnten sie manche wörter erraten oder selber Reimen. Aber nicht nur das hat uns Spaß gemacht. Manche Seiten waren wie ein Such-Bild aufgebaut. Jeder durfte also abwechselnd ein Tier im Bild suchen. Anschließend haben wir darüber gesprochen was es für ein Tier ist (Welche laute macht es, Wie sieht es aus, Was ihr über dieses Tier?) So konnten wir die kürze der Geschichte noch weiter in die Länge ziehen. Unsere Hauptfigur ist Kalle. Er ist ein Pinguin und wurde von seiner Familie auserwählte, herauszufinden wie man ohne Eis überleben kann. Das ist eine ziemlich gute Frage, findet ihr nicht auch ? Der kleine Pinguin begibt sich auf eine bunte und fantastische Reise. Wir waren sehr gespannt wen und was er alles findet. Selbst wir haben am Ende noch etwas gefunden. Ein paar ausmalbilder gibt es zur Geschichte. Diese haben wir natürlich sofort ausgedruckt. Jetzt kann die bunte Reise von Kalle, in den Kinder-Zimmern noch weiter gehen. Die Geschichte darf demnächst auch auf meiner Arbeit einziehen. Allein die Kind-gerechten Illustrationen sind es wert gezeigt zu werden. Ich hoffe ich kann noch mehr Kinder von dieser Geschichte begeistern.


  • Artikelbild-0
  • Am Südpol kann man in die Ferne schweifen,
    Täler, Hügel oder Wellen streifen.
    Ringsherum ist nichts als Schnee und Eis,
    irgendwie ist alles weiß.

    Doch das Wetter spielt verrückt,
    es wird wärmer - Stück für Stück.
    Es schmilzt die weiße Pracht,
    die Pinguine sind aufgebracht!
    Wie lange wird es das Eis noch geben,
    kann man auch ohne überleben?

    Die Not ist groß,
    nun muss wirklich einer los.
    Herauszufinden,
    wie andere Tiere leben,
    die nicht vom Eis umgeben.