Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Echo des Lebens

(4)
Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt, wie wirst du sie nutzen?

Mit siebzehn verliebt sich Marion in den Studenten Simon, der ihr hilft, ihr freudloses Elternhaus für eine Weile zu vergessen. Doch dann wird plötzlich ihr ganzes Leben aus den Fugen gerissen.

Jahre später hat sie ihren Weg gefunden und ist mit ihrer Familie glücklich. Da schlägt das Schicksal erneut zu und katapultiert sie in eine Lage, der sie sich nicht gewachsen fühlt. In dieser Situation lernt sie zwei Männer kennen, Freunde, jedoch so unterschiedlich wie Feuer und Wasser. Sie eröffnen Marion neue Perspektiven, doch damit fangen die Probleme erst richtig an.

Marion muss Entscheidungen treffen, für die sie noch nicht bereit ist, und von denen dennoch ihr ganzes Glück abhängt.

Wird sie die Kraft haben, sich den neuen Herausforderungen zu stellen?
Portrait
Gabriele Popma ist Jahrgang 1963 und als wissenschaftliche Bibliothekarin ein alter Hase im Büchergeschäft. Bereits 1996 veröffentlichte sie ihren ersten Roman. Nach längerer Pause arbeitet sie nun wieder als Autorin. Mit ihrem niederländischen Mann lebt sie im südlichen Bayern und liebt neben dem Schreiben ihren Garten, große Stickbilder, die sie aus Zeitmangel nie beenden wird, und ihr altes Akkordeon.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 420
Erscheinungsdatum 02.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7481-0913-6
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,3/13,9/3,1 cm
Gewicht 564 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Echo des Lebens - ein wunderbarer Schicksalsroman
von Lese gerne am 17.11.2018

Marion verliebt sich im Teenager Alter in Simon. Endlich kann sie ihrem nicht gerade liebevollem Elternhaus entfliehen. In ihrem Leben ist Simon eine große Stütze. Doch ein Schicksalsschlag bringt einige Jahre später Marions Leben von heute auf morgen aus den Fugen. Nichts ist mehr wie es war und Marion... Marion verliebt sich im Teenager Alter in Simon. Endlich kann sie ihrem nicht gerade liebevollem Elternhaus entfliehen. In ihrem Leben ist Simon eine große Stütze. Doch ein Schicksalsschlag bringt einige Jahre später Marions Leben von heute auf morgen aus den Fugen. Nichts ist mehr wie es war und Marion muss lernen dem allen Gerecht zu werden. ********************************************* Da ich von Gabriele Popma schon einige Romane kenne und sie auch sehr gerne gelesen habe war ich auf dieses neue Buch sehr gespannt. Die Hauptprotagonistin Marion werden wir einige Jahr in ihrem Leben begleiten, das von Hochs und Tiefs - so wie es im Leben auch ist - durchzogen ist. Marion hat durch Simon ein starke Schulter gefunden mit dem sie sehr glückliche Jahre verbringt. Im Buch kann man sehr gut fühlen, dass Simon Marions große Liebe ist und sie mit ihm alt werden möchte. Doch leider schlägt das Schicksal genau dann zu wenn man nicht damit rechnet und kann die Lebenslage von heute auf morgen ändern. Ich bin immer sehr davon begeistert, wie gefühlsvoll und identisch die Lebenslagen der Protagonisten geschildert wird. Im Buch wird auch ein sehr aktuelles Thema angesprochen, das ich an dieser Stelle nicht verraten möchte. Ich denke, sonst ist von vorne herein schon zuviel von der Handlung preisgegeben. Aber eines ist klar, Marion wird vor einigen schweren Entscheidungen im Leben gestellt werden. Sehr schön fand ich auch, dass der Schluss des Buches nochmal richtig emotional ist es einem so schwer fällt das Buch aus der Hand zu legen, weil es zu Ende ist. Ich hätte noch ewig über Marion lesen können. Auch die auf dem Cover abgebildeten Raben werden im Buch erwähnt werden und man kann dann den Zusammenhang der Abbildung verstehen. Wer gerne Schicksalsromane liest, so wie das Leben sie schreibt, wird mit diesem Buch sehr große Freude haben. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, da es von lustigen Szenen über sehr schöne und emotionale Stellen bis auch sehr traurige Momente alles beinhaltet.

Sehr berührende und emotionale Geschichte
von Honigmond am 31.10.2018

Zum Klappentext: Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt, wie wirst du sie nutzen? Mit siebzehn verliebt sich Marion in den Studenten Simon, der ihr hilft, ihr freudloses Elternhaus für eine Weile zu vergessen. Doch dann wird plötzlich ihr ganzes Leben aus den Fugen gerissen. Jahre später hat sie ihren... Zum Klappentext: Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt, wie wirst du sie nutzen? Mit siebzehn verliebt sich Marion in den Studenten Simon, der ihr hilft, ihr freudloses Elternhaus für eine Weile zu vergessen. Doch dann wird plötzlich ihr ganzes Leben aus den Fugen gerissen. Jahre später hat sie ihren Weg gefunden und ist mit ihrer Familie glücklich. Da schlägt das Schicksal erneut zu und katapultiert sie in eine Lage, der sie sich nicht gewachsen fühlt. In dieser Situation lernt sie zwei Männer kennen, Freunde, jedoch so unterschiedlich wie Feuer und Wasser. Sie eröffnen Marion neue Perspektiven, doch damit fangen die Probleme erst richtig an. Marion muss Entscheidungen treffen, für die sie noch nicht bereit ist, und von denen dennoch ihr ganzes Glück abhängt. Wird sie die Kraft haben, sich den neuen Herausforderungen zu stellen? Mein Leseeindruck: Die Autorin hat mit diesem Buch eine sehr mitreissende und sehr emotionale Geschichte geschaffen, welche den Leser sehr berührt und welche auch sehr tiefgründig ist. Sie beschreibt das Schicksal einer jungen Frau, die sehr charakterstark ist und sich von nichts unterkriegen lässt. Der Schreibstil ist derart feinfühlig gehalten, dass man quasi mit der Protagonistin mitfühlt und mitleidet. Mich hat dieses wundervolle Buch so manches Mal zu Tränen gerührt und ich hätte am Ende gern noch weitergelesen. Mein Fazit: Ein mehr als gelungener Roman über die Hürden im Leben, die man zu meistern hat und ein Roman, der noch lange nachwirkt und zum Nachdenken anregt. Von mir gibts hierfür glasklare 5 Sterne und einen unbedingten Lesetipp.

Gibt es die wahre Liebe nur einmal im Leben?
von einer Kundin/einem Kunden aus Nordhorn am 19.10.2018

Gibt es die wahre Liebe nur einmal im Leben? Echo des Lebens von Gabriele Popma Marion Lahner ist 17 Jahre alt und hat es nicht leicht. Ihr Vater bevorzugt ihre jüngere Schwester Laura, sie selbst hält er an der kurzen Leine. Als sie Simon Degenhart kennen und lieben lernt, muss... Gibt es die wahre Liebe nur einmal im Leben? Echo des Lebens von Gabriele Popma Marion Lahner ist 17 Jahre alt und hat es nicht leicht. Ihr Vater bevorzugt ihre jüngere Schwester Laura, sie selbst hält er an der kurzen Leine. Als sie Simon Degenhart kennen und lieben lernt, muss sie dies heimlich tun, ihr Vater verbietet ihr jeglichen Kontakt zum anderen Geschlecht. Als sie schwanger wird, hat er kein Verständnis für seine Tochter. Doch Simon steht zu ihr, freut sich über die Tatsache selbst Vater zu werden. Durch die Unterstützung der liebevollen Schwiegereltern schaffen die zwei und werden eine kleine glückliche Familie. Doch da passiert ein schrecklicher Unfall. Marions Welt bricht zusammen. Wird sie es schaffen wieder glücklich zu werden? Dies ist mein zweiter Roman der Autorin Gabriele Popma, und was soll ich sagen, sie hat mich wieder einmal überzeugt. Sie hat ein tolles Gespür für feine Nuancen und schildert ihre Geschichte sehr glaubhaft. Die Emotionen die sie hineinlegt zeigen, dass sie mit Herz und Seele in der Geschichte gefangen ist. Die Charaktere sind Menschen wie du und ich, wodurch sie dem Leser sehr nahe kommen, sie wirken sehr authentisch. Erzählt wird eine fiktive Geschichte, der man im wahren Leben aber gerne begegnen würde. Das Cover des Buches ziert eine Krähe. Sehr interessant ist hier der Bezug zum Inhalt. Habe mit Spannung auf neue Omen gewartet, auch wenn sie keinen großen Raum in der Story einnehmen, waren sie mir immer sehr willkommen. Und außerdem verleiht es dem Cover obendrein einen mystischen Hauch, das Echo des Lebens! Dieser Roman hat mich sehr gut unterhalten, ich habe ihn in wenigen Tagen verschlungen. Absolute Leseempfehlung daher von mir.