Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Nicht nur für eine Nacht

Nach dem viel zu frühen Krebstod ihrer Mutter lässt sich Georgie Quinn breitschlagen, übergangsweise das Seniorenzentrum von Newport weiterzuführen, das diese mit viel Herzblut aufgebaut hatte. Die Sozialeinrichtung macht jedoch wesentlich mehr Arbeit und kostet mehr Kraft als gedacht, sodass der einzige Höhepunkt in ihrem Leben der sexy Jogger ist, den sie jeden Morgen gemeinsam mit ihren Mitbewohnerinnen Tess und Cat beobachtet.
Kein Wunder, dass Georgie davon träumt, wieder in ihr glamouröses Leben in Atlanta und zu ihrer Karriere in der Modewelt zurückzukehren. Dann lernt sie den attraktiven Detective Nathan Caldwell kennen, der sich als der sexy Jogger entpuppt, und mit einem Mal stellt sich Newport als wesentlich interessanter heraus, als Georgie es für möglich gehalten hätte. Während sie eine heiße Affäre mit Nathan beginnt, bandeln Tess und Cat mit Nathans Brüdern Ben, einem verletzten irakischen Kriegsveteranen, und Ian, einem alleinerziehenden Vater und talentierten Musiker, an …
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 408
Erscheinungsdatum 24.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-1-946136-62-6
Verlag Htjb, Inc.
Maße (L/B/H) 22,8/15,8/2,5 cm
Gewicht 584 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage, Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Genug Material für eine Trilogie
von peedee am 09.02.2019

Georgie Quinn hat sich überreden lassen, nach dem frühen Krebstod ihrer Mutter das Seniorenzentrum von Newport weiterzuführen, bis die Stadt eine Nachfolge gefunden hat. Ihre Karriere in Atlanta hat sie vorübergehend auf Eis gelegt. Es liegen schwere Monate hinter Georgie, zudem ist der neue Job viel kräftezehrender als erwartet.... Georgie Quinn hat sich überreden lassen, nach dem frühen Krebstod ihrer Mutter das Seniorenzentrum von Newport weiterzuführen, bis die Stadt eine Nachfolge gefunden hat. Ihre Karriere in Atlanta hat sie vorübergehend auf Eis gelegt. Es liegen schwere Monate hinter Georgie, zudem ist der neue Job viel kräftezehrender als erwartet. Und dann macht auch noch ihr Freund am Telefon mit ihr Schluss, da sie sich nicht genügend um ihn gekümmert habe (armes Baby!)… Erster Eindruck: Ein sehr schönes, sinnliches Cover – gefällt mir sehr gut. Der Einstieg in die Geschichte hat mir sehr gut gefallen: Drei Frauen sitzen jeden Morgen „zufällig“ auf der Veranda, wenn ein attraktiver Mann seine Joggingrunde dreht – für die drei Single-Frauen das Highlight ihres Vormittages. Georgie findet ihn eigentlich sehr anziehend, eigentlich, aber ihr Kopf ist überhaupt nicht frei für so etwas (und zudem würde sie das ihren Freundinnen Tess und Cat nicht verraten). Schliesslich wird sie ja nur noch kurze Zeit hier bleiben und dann zurück nach Atlanta in ihr gewohntes Leben zurückkehren. Als Georgie den sexy Jogger, der sich als Nathan Caldwell herausstellt, tatsächlich kennenlernt, wird sie von ihm zusammengestaucht, da sie Styroporbecher nicht korrekt entsorgt. Ist dieser Mann ein militanter Umweltschützer? Nein, er ist Polizist und es ist ihm wahnsinnig peinlich, dass er so überreagiert hat. Georgies Freundinnen Tess und Cat lernen durch Georgie und Nathan dessen zwei Brüder (er hat insgesamt fünf Brüder) Ben, ein verwundeter Irak-Soldat, sowie Ian, ein alleinerziehender Vater eines kleinen Mädchens kennen. So ein Zufall… Es gibt ernsthafte Themen wie z.B. Krankheit, Tod, Schuldgefühle, Misshandlung, Verlust, Angst, aber auch Liebe, Erotik, Hoffnung. Dieses Buch hat auf 409 Seiten so viel Material geboten, dass es problemlos für drei Bücher gereicht hätte. Warum drei? Weil es schlussendlich auch um drei Beziehungen ging. Daher wäre eine Trilogie aus meiner Sicht passend gewesen, sodann hätten alle Geschichten ausführlicher abgehandelt werden können. Grundsätzlich passiert nämlich alles innerhalb so kurzer Zeit, dass es leider unglaubwürdig ist. Und wie gross stehen tatsächlich die Chancen, dass sich gleichzeitig drei Mitbewohnerinnen in drei Brüder verlieben? Aber mein Romantikerherz will sich ja nicht weiter beklagen, denn es kam schliesslich voll auf seine Rechnung. Also, weg mit der Wirklichkeit, hallo Romantik – 5 Sterne!